Wie kann man über diese Menschen reden, ohne die unauslöschlichen Erinnerungen, die dieses authentische und von herber Schönheit gezeichnete Land bei seinen Besuchern hinterlässt, zu erwähnen? Ein Land, das Sie nie wieder loslässt! Geprägt von Ultra-religiösen Ansichten, vermischt mit den Extremen des Hightech- & Informationszeitalter.

Tausende Kilometer weit weg von Europa habe ich mich auf die Suche nach einem der wohl größten Sehnsüchte unserer digitalen Informationsgesellschaft gemacht… nach dem ewigen Traum von fernen Ländern, fremden Kulturen und Sprachen die so fremd sind, dass man sie wenn überhaupt nur aus Sagen, Geschichten und Mythen kennt. „Lifestyle“ nennt das die junge Informationsbranche hierzulande, und viel wird darüber gesprochen, diskutiert und geschrieben.

Die Skeptiker stellen diesen „Seelenzustand“ als fragwürdig dar, die Kritiker finden selbst noch ein Haar in der orientalischen Gemüsesuppe und die Pessimisten treten die Reise garnicht erst an. Eine Reise nämlich zu sich selbst, denn jeder Erfolg beginnt mit Persönlichkeitsentwicklung. Wie aber kann man in einem Land wie dem folgenden… einem Land so voller Leben, Faszination und Leuchtkraft… sein komplettes Online-Business steuern? Mitten im Orient, aus Tausend und einer Nacht. Ein Business, welches hunderttausende Euro pro Jahr erwirtschaftet… und das mit nicht viel mehr als einem Iphone? Entdecken Sie einen Bericht über ultra-unkonventionelles Online-Marketing aus dem Orient… ein Bericht, der Sie eintauchen lässt in ein Land und eine Sichtweise des Marketings, das Sie auf immer prägen wird…

Über die Steuerung eines lukrativen Online-Business NUR mit einem Iphone

Flughafen Berlin Schönefeld - Tobias Knoof

Es ist kalt, fast Minus 10 Grad und ich stehe mit meiner Freundin am Berliner Flughafen. Schnell flüchten wir über den Parkplatz in die Eingangshalle und zum nächsten Kaffeestand, denn es ist noch sehr früh. Während wir an der Schlage stehen und warten denke ich an die Verheißungen und Versprechungen aus so vielen Newslettern, Webseiten, Foren und digitalen Produkten…

Viele sprechen vom Lifestyle, vom überall auf der Welt arbeiten können, von der totalen Automation digitaler Geschäftsprozesse und von Umsätzen, bei denen der eine oder andere blass anlaufen dürfte. Und einige aus dieser merkwürdigen Szene behaupten sogar eine 4-Stunden-Woche zu haben oder das GESAMTE Online-Business mit nicht viel mehr als einem lächerlichen Iphone zu steuern. Ich erinnere mich da an ein aufsehen erregendes Statement aus dem Warrior-Forum, das wohl größte Marketingforum der Welt. Dort hieß es in einer hitzigen Diskussion über Geld verdienen im Internet:

„Sie brauchen keine Website. Sie brauchen keine Liste. Sie brauchen keinen Blog. Sie brauchen keine Leads. Sie brauchen keinen PC, keinen Rechner, keinen Laptop, kein Facebook-Account, kein Linkedin-, Xing-, Youtube-, Myspace- oder Twitter-Account. Und Sie brauchen keinen Zeit-, Geld- oder Arbeitseinsatz und können Millionen verdienen!“

Die meisten Leute würden bei solchen Verheißungen im Bruchteil einer Sekunde gähnend wegklicken oder empört weitersurfen, das ganze als schlicht unseriös einstufen. Irgendwo muss da der Haken sein, das kann nicht mit rechten Dingen zugehen, das ist absurd, ja das stinkt förmlich nach Betrug! Ich jedoch habe mir zur Angewohnheit gemacht meine kleine innere Stimme nicht mit wilden Vermutungen im Kopf toben zu lassen, sondern der Sache auf den Grund zu gehen und die Informationen sachlich zu prüfen. Eine sehr kluge Entscheidung, wie sich noch herausstellen sollte…

Tausend und eine Nacht bei 30 Grad…

Die Küste von Marokko mit 10 km langen Sandstrand

Nach knapp 4 Stunden Flugzeit setzt der Flieger im Ferien- und Sonnenparadies Marokko auf… Tausende Kilometer weiter südlich… mitten im Orient. Kein Wölkchen ist am strahlend blauen Himmel zu sehen und die Sonne leuchtet aus voller Kraft! Schnell suchen wir ein Taxi und lassen uns in das schicke Hotel direkt am Meer fahren. All-Inklusive mit Meerblick, zum Preis eines kleinen Infoproduktes. Das sich allmählich einstellende Gefühl des „Lifestyles“ lässt einem das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen…

Aber was ist das eigentlich… Lifestyle… und warum reden ganze Branchen davon und entwickeln Unmengen von Produkten dazu? Warum jagt eine ganze Gesellschaft diesem Lebensmotto hinterher, ja warum wird dieser Begriff geradezu inflationär vergöttert? Die amerikanische Szene hat dazu bereits neue Begrifflichkeiten hervorgebracht. Hier ist von „Lifehacking“ und „Lifestyle Design“ die Rede. Die Idee dahinter ist einfach und so alt wie der menschliche Traum von Freiheit! Ragazzi-Group.de interpretiert das so:

„Die Neuen Reichen arbeiten nicht mehr auf das Nirwana hin, das uns angeblich alle mit der Rente erwartet. Sie schaffen sich vielmehr einen luxuriösen Lebensstil im Hier und Jetzt, indem sie ihre eigene Währung einsezten: Zeit und Mobilität. Diese Form der Lebensgestaltung ist sowohl eine Kunst als auch eine Wissenschaft. Wir wollen sie deshalb Lifesyledesign (LD) nennen.“

Warum VERKAUFEN die wichtigste Fähigkeit ist, die Sie sich je im Leben aneignen können

Sommer, Sonne, Sonnenschein im Orient

In dem besonders milden Klima und der Sonne auf dem Bauch, fällt mir das durchaus leicht zu glauben… Lifestyle-Design… was für ein schönes Wort! Klingt irgendwie danach, sein Leben endlich unter Kontrolle zu bekommen, die Dinge ein für alle mal geregelt zu kriegen! Aber ist es tatsächlich möglich, ein paar Apps auf einem Telefon zu installieren… die womöglich noch kostenlos sind… und dann von den Stränden dieser Welt ein Business zu rocken, welches 6- oder sogar 7-stellige Umsätze pro Jahr erzielt?!

Ich erinnerte mich wieder zurück an das Warrior-Forum, denn in dem selben Thread klinkte sich noch ein Typ namens „Bearshaker“ ein, welcher eine Liste der Iphone-Apps postete (weiter unten) sowie etwas sehr interessantes über den sogenannten „Internet-Lifestyle“ sagte. Übersetzt sagte er in etwas folgendes:

„Die Leute sind zu dumm, die einfachsten Zusammenhänge zu verstehen! Natürlich funktioniert es, ich mache gerade meine vierte (!) Weltreise. Es gibt Millionen von Apps und wenn ihr euch mal auf Recherche konzentrieren würdet, dann wärt ihr alle ein Schritt weiter. Die einzigen Skills die ihr wirklich braucht sind ein paar Apps und Verkaufspsychologie. Der Rest ist unnötiger Bullshit!“

Zwei Herzen in einer Brust! Die Hightech-Welt im Orient.

Mittelalterlicher orientalischer Basar "Souk" in Marokko

Horch, horch!!! Das war doch mal eine deutliche Ansage. Verkaufspsychologie… dachte ich mir… das ist doch mal eine sehr interessante Ansicht… den Typen schreibst du jetzt mal an. Allerdings war sein Kommentar im Forum offensichtlich zu deutlich, denn was sich nun in dem folgenden Thread entwickelte, war etwas, was man in Insiderkreisen „Shitstorm“ nennt. Gut, die Art der Aussage war mit Sicherheit nicht die „feine englische Art“ aber das zunehmend kurioser werdende Szenario spiegelte genau das wieder, was „Bearshaker“ andeutete:

„Die Leute verlieren sich in Emotionen, statt diese zu studieren. Sie metzeln lieber verbal andere Meinungen im Forum nieder, als zu überlegen und professionell VERKAUFEN zu lernen!“

Ich blickte wieder nach oben in die Sonne… denn ich war in einem wunderbaren Land… Marokko… mit einer wunderbaren Frau… und ich dankte innerlich Gott dafür, dass ich mich in den letzten Monaten „Hardcore“ mit Verkaufspsychologie beschäftigt hatte. Das Ergebnis war der von vielen Seiten hoch gelobte HypnoticMind-Masterkurs!

Das Iphone-Geschäftsmodell! Visionäre Vorreiter oder Spinnerei?

Tobias Knoof in Marokko. Im Hintergrund der 10km lange Sandstrand von Agadir

Wir liefen auf der Strandpromenade kilometerweit am Meer entlang. Dieser Ort bot den ganzen Tag einen atemberaubenden Panoramablick über die gesamte Bucht. Die alte Kasbah oben auf dem Berg wurde zwar durch das Erdbeben 1960 zerstört aber die bezaubernde Atmosphäre bei Sonnenuntergang, wenn die Stadt in einem goldfarbenen Licht erstrahlte, entschädigte für alles.

„Bearshaker“, der Typ aus dem Forum, der die Liste mit den Iphone-Apps gepostet hatte… er hatte den Finger in die Wunde gelegt und dafür „Dresche“ von der halben Szene bekommen. Eigentlich unfassbar, dachte ich mir. Denn die Unterlagen, welche er mir auf freundliches Anfragen durch eine persönliche Mitteilung zur Verfügung stellte, waren grundsätzlich auch für alle anderen …teilweise sogar kostenlos… im Internet verfügbar. Was er jedoch hatte, war eine Art gedankliche Vogelperspektive auf dieses Thema, die eben die meisten Kleingeister im Forum nicht hatten.

„Bearshaker war in der Lage mit einer handvoll Apps sein gesamtes Online-Business zu steuern! Emailversand, Support-Anfragen, Sicherheitsbackups, Kundendaten, Tracking- und Analyseauswertungen, Produktentwicklung, Contentveröffentlichung- und -verteilung, Buchhaltung, Websiteaufbau und Affiliatemanagement. Einfach ALLES!“

Die totale Automation im Online-Business

Marokkanischer "Suck" (Markt) Obst, Gemüse, Eier, Fisch, Fleisch, Blumen...

Ein Land wie Marokko zu besuchen ist eine Möglichkeit, seine Identität zu bewahren, ja überhaupt erst einmal kennenzulernen. Wir brannten darauf, das Land unserer Vorfahren wieder zu entdecken. Das Königreich ist groß und eine Entdeckungsreise in den Orient darf durchaus als eines der wenigen letzten Abenteuer für Bewohner des alten Europas gelten… einem Europa, welches sich mit Lichtgeschwindigkeit ins Hightech- und Informationszeitalter katapultiert hat.

Nie zuvor in der Geschichte der Menschheit waren so viele digitale, humane und intellektuelle Ressourcen mit nicht viel mehr als einem Knopfdruck auf den Google Suchbutton möglich! Was sollte also dagegen sprechen, eine sehr viel kleinere Firma, z.B. ein eigenes kleines Online-Business, mit einem Iphone zu steuern? Während wir weiter durch die Straßen zogen und uns in den satten Farben der Gewürze und Kaschmir-Stoffe verloren, erinnerte ich mich zurück an eine Aussage von „Bearshaker“, die mich noch mehr zum umdenken bewog:

„Eigentlich brauche ich nichtmal das Iphone! Es dient nur zum Controlling meiner programmierten Tasks. Es gibt Software, die du ohne Programmierkenntnisse bedienen und automatisiert im Hintergrund laufen lassen kannst, und welche alle deine Geschäftsprozesse völlig autark übernimmt. Du kannst praktisch ALLES automatisieren, was aus binärem Code besteht: Telefone, Handys, Server, Computer, Software, Scripte, Terminals, scheißegal was! Hier ist der Link zu der Software die ich nutze…“

Der große Wandel im Online-Business und die ersten Anzeichen

Tobias Knoof am Strand von Agadir im Königreich Marokko

Wow, was ich damals auf der folgenden Seite des Softwareanbieters sah, hatte mich wirklich geflasht! Auch wenn ich mit trashigen Begriffen äußerst vorsichtig bin, so musste man zumindest gedanklich das Wort „Sensation“ in den Mund nehmen! Es ging schlicht und ergreifend um die TOTALE AUTOMATION ALLER GESCHÄFTSPROZESSE! Ohne Ausnahme.

Jetzt verstand ich auch, was „Bearshaker“ meinte und machte: Der Typ programmierte sich mit diesem Tool kleine Tasks von seinen täglichen Routineaufgaben und von ALLEN Dingen, die er sonst per Maus, Keybord oder sonstwie steuerte, und ließ diese automatisiert nach vorgegebenen Zeitintervallen laufen.

„Er bastelte sich irgendwie Bots zu allem, was er brauchte: Contenterstellung, Contntverteilung, Linkaufbau, Submission, Support, Rechnungsversand, Account Creation, Bookmarking, Datensicherung, Blogging… einfach alles!“

Auf seinem Iphone hatte er dann nur ein paar Apps, mit denen er alles protokollierte und die Tasks aus tausenden Kilometern Entfernung an- und abschalten konnte. Ich lies mir das auf der Zunge zergehen: Ein Garagentor über einen Sensor zu steuern, und das Tor hoch- und runter zu fahren, war eine Sache. Aber vollkommen autarke Bots von Tausenden Kilometern Entfernung mit einer App an- und abzuschalten wie einem beliebt, dass war schon ein großes Ding!

Die goldene Zukunft der Informationen, digitalen Produkte & automatisierten Prozesse

Buggy-Racing in der marokkanischen Steppe

Die neuen Medina-Stadtmauern, die in den 90er Jahren von dem italienischen Architekten Coco Polizzi in Anlehnung an die alte Stadt wieder aufgebaut wurden, faszinierten uns beim Anblick der schrillen Farben. Überhaupt ist das Land irgendwie schrill… 2 Extreme prallen hier mit voller Wucht aufeinander: das ultra-kommerzielle Hightech- und Informationszeitalter sowie die ultra-religiösen Ansichten der arabischen Welt.

Marokko ist zudem Königreich und wird als Monarchie regiert. Die Mischung ist irgendwie faszinierend! Als wir durch die Märkte & Basare laufen, röhrt es aus alten Lautsprechern Allah-Gebete… einige Meter weiter sitzt ein alter Mann im Schneidersitz wippend wie in Trance auf einem Stein und murmelt religiöse Texte vor sich hin… und wieder wenige Meter weiter sitzt da ein jugendlicher Marokkaner mit Nike-Schuhen und einem Apple-Laptop und hört sich Pop-Charts mit orientalischen Klängen an. Allah ist allgegenwärtig… genau so wie die Vorurteile so mancher Menschen.

Menschen wie Bearshaker sind irgendwann… ob nun durch Zufall, Fleiß oder irgendwas dazwischen… über bestimmte Informationen gestolpert. Er redet nicht nur von Lifestyle, er lebt ihn! Und das obwohl die halbe Szene ihn verbal „verdroschen“ hat, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Wie sagte bereits Albert Einstein:

„Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung
zu zertrümmern als ein Atom!“

Alles beginnt, wo es immer begann…

Traumhafte Sonnenuntergänge wie aus Tausend und einer Nacht an der marokkanischen Küste

Marokko ist ein schönes Land! Faszinierend, arabisch und mit atemberaubenden Sonnenuntergängen, wie es Hollywood nicht besser inszenieren könnte! Doch alles beginnt, wo es immer begann: bei einem selbst! Bei der Entwicklung und Entfaltung der eigenen Ansichten und Fähigkeiten. Der Lifestyle, von dem auch der Autor Timothy Ferriss (Die 4 Stunden Woche) redet, erblüht hier in voller Pracht… weit weg von den kommerziellen Business-Schlachten um Leads, Konversion und Launchwahn. Hier hat man Zeit anzukommen und zu denken:

Alles wandert in die Cloud! Dieser Trend ist unumkehrbar. In seinem Buch „Der große Wandel“ beschreibt Nicholas Carr die nächste IT-Revolution und dass dadurch immense Folgen auf unsere Wirtschaft und Gesellschaft zukommen werden. Dabei erläutert er detailliert die Entwicklung der Computerindustrie in den letzten Jahren sowie insbesondere entscheidende neue Technologien wie das Cloud Computing und dessen Auswirkungen auf traditionelle Firmen wie z.B. Microsoft und Dell.

Um es kurz zu machen: Es geht darum, dass wir schon bald unbegrenzte Rechenleistung, Informationen und Software nutzen können… ähnlich der Steckdose in der Wand. Wo früher Firmen noch ihre eigene Energie in den Hinterhöfen produzierten… durch Dampfkessel, Wasserräder und allerlei verrückte Erfindungen… so kann heute bereits jedes Unternehmen auf nahezu unerschöpfliche Strom- und Energiemengen zurückgreifen. Die technologische Errungenschaft der Stromlieferung und der Steckdose hat einen wirtschaftlichen Boom ohne Vergleich in unserer Gesellschaft ausgelöst. Das selbe wird nun laut Carr auch mit Rechenpower und Informationen passieren. Und wenn das geschieht…

„…dann werden wir zu jeder Zeit, von jedem Punkt der Erde über unbegrenzte Rechenkraft, Energie und Informationen verfügen. Alles in der Cloud und jederzeit mobil abrufbar… über ein einfaches Handy mit ein paar kostenlosen Apps!“

Durch die drahtlose Energieübertragung wird sogar ein Akku im Handy überflüssig, da Strom bzw. Energie über die Cloud bezogen werden kann. Somit wird ein Handgerät wie ein Handy bald schon völlig autark lebenslang funktionieren und unbegrenzte Ressourcen von Energie, Rechenkraft und Informationen anzapfen können. Sozusagen die Welt im Handtaschenformat! Eine vor 20 Jahren noch schier unglaubliche Vorstellung…

Für weite Teile der Gesellschaft wird es dann egal werden, wann, wie und von wo aus sie arbeiten. Dies sieht auch Carr so und fügt hinzu, dass Aufgrund dieser Entwicklung immer mehr Firmen, Produkte und Dienstleistungen entstehen werden, weil die Markteintrittsbarriere praktisch gegen NULL geht. Dies hat jedoch zur Folge, dass DADURCH zwangsläufig VERKAUFEN und VERKAUFSPSYCHOLOGIE die absoluten Ober-Boom-Branchen der Zukunft werden, weil jede Firma ihre Angebote natürlich losbekommen will. Wer das ernsthaft hinbekommen will, MUSS HypnoticMind lesen!

Somit schließt sich der Kreis und ich frage mich: Was wird wohl „Bearshaker“ gerade machen? Plant er bereits seine 5. Weltreise? Oder balkt er sich weiter in Foren über die neuen Möglichkeiten des Lifestyle-Designs? Wohl eher nicht! Leute, wie er, die altbekannte Systeme hinter sich lassen und, wenn auch etwas ungeschickt, auf diese neue Entwicklung hinweisen… und als Dankeschön von der „wohlinformierten Masse“ verbal verdroschen werden… werden sich eher kopfschüttelnd um den nächsten „Lifehack“ kümmern.

Vielleicht ohne Iphone? Vielleicht nur noch mit einem internetfähgigen USB-Stick? Oder einer Armbanduhr? Wer weiß das schon! Die Zeiten haben sich geändert, radikal! Wir leben in einer Gesellschaft, in der die Informationsmenge nahezu unendlich ist. Um so wichtiger wird es, die richtigen Informationen aufzunehmen. Man wird niemals alles lernen und lesen können. Entscheidend wird die Selektion der Informationen sein. Ich habe es in Marokko probiert… nur für ein paar Tage… aber es hat reibungslos funktioniert… nur mit ein paar Apps und einer Software, die praktisch ALLES automatisiert. 100%. Das volle Spektrum des Online-Business. Von A bis Z.

Was denken Sie: Möchten Sie auch gern Ihr Business von den Stränden dieser Welt steuern? Mit nicht viel mehr als einem kleinen Iphone? Dann klicken Sie auf einen der folgenden Social Buttons um die Linktipps freizuschalten…

Klicken Sie auf einen der folgenden Icons, um die Linktipps freizuschalten:

[viral-lock] [download_box]

Super, das hat wunderbar geklappt!

Im folgenden finden Sie einige sehr empfehlenswerte Linktipps zu Apps und App-Sammlungen, welche Sie für Ihr Business und die totale Automation Ihres Online-Geschäftes einsetzen können. In den nächsten Beiträgen hier auf digitale-Infoprodukte.de werden wir noch näher darauf eingehen und gezielt Automation-Software und entsprechende Apps vorstellen. Viel Spaß!

Linktipps

Lesetipps

Softwaretools zur totalen Automation

  • Linktipps & konkrete Vorstellung der Tools folgt in einem der nächsten Blogposts ;-) Bitte in Newsletter eintragen, um den Beitrag nicht zu verpassen!
[/download_box] [/viral-lock]

Für Ihren Erfolg im Internet!

Freundliche Grüße
Tobias Knoof