17 profitable Infoprodukte, um mit wenig Aufwand weltweit stabil Geld im Internet zu verdienen

Das Erstellen digitaler Infoprodukte ist für viele Unternehmen, Marketer und Webworker zur täglichen Arbeitsroutine geworden. Es geht ums Geld verdienen im Internet, jedoch immer häufiger auch um die Idee dahinter: Wohnen, leben und arbeiten von jedem Punkt der Erde!

Das Erstellen digitaler Infoprodukte ist für viele Unternehmen, Marketer und Webworker zur täglichen Arbeitsroutine geworden. Es geht ums Geld verdienen im Internet, jedoch immer häufiger auch um die Idee dahinter: Wohnen, leben und arbeiten von jedem Punkt der Erde!

Eine schöne Idee, der mittlerweile eine ganze Heerschar von Freelancern, Backpackern, digitalen Nomaden und Lifehackern folgt. Der große Ruf der Freiheit ist im Zeitalter der Globalisierung angekommen und die Infobranche hat auch hierzulande in den letzten 5 Jahren einen wahren Boom erlebt.

„Die Frage ist: Welche Arten von digitalen Infoprodukten haben sich bewährt? Mit welchen verdient man wirklich Geld? Und wie genau monetarisiert man seine neuen Infoprodukte, um stabil von überall wohnen, leben und arbeiten zu können?“

Schauen wir uns an, welche Arten von digitalen Produkten es gibt, wie man diese erstellt und am Ende auf lukrative Art & Weise verkauft. In der Redaktion haben wir alles an Infoprodukten gesehen, gelesen, gekauft und getestet was es in den letzten 7 Jahren gab: von grottenschlecht bis supergenial. Die 17 besten digitalen Produktarten möchten wir im folgenden vorstellen…

BONUS: 1 simpler Trick, wie Sie die Umsätze Ihres neuen Infoproduktes mit NULL Mehraufwand sofort verdoppeln oder sogar verdreifachen!

 17 lukrative Infoprodukte und deren Monetarisierungsformen im Internet 

1. Produkt „Automation“

Infoprodukt erstellen - AutomationDigitale Produkte rund um Automation sind der absolute Megatrend der nächsten 5 Jahre. Perfekte automatische Produkte wären z.B. das Einrichten von Zapier-Abläufen, die Erstellung von Winautomation-Records oder der Betrieb von fertigen Prozessen, Systemen und Abläufen, wie dies Dank des TrafficPrisma-Framework möglich ist. Versuchen Sie irgendeinen Aspekt Ihrer potentiellen Kunden zu automatisieren, an denen diese bisher viel manuelle Arbeitszeit verloren haben und vermieten, verkaufen oder lizenzieren Sie diesen Service von jedem Punkt der Erde!

1. Produkterstellung
  • Erstellen Sie automatische Prozesse, Workflows und Abläufe
  • Bauen Sie Automatismen & virale Loops mit Zapier-Apps auf
  • Entwickeln Sie smarte Plugins, die etwas automatisieren
  • Vermieten Sie Software, die automatisch etwas ausführt
  • Lizenzieren Sie Services, welche manuelle Arbeit reduziert
2. Monetarisierung
  • 1 Prozessdurchlauf = 1€ oder 197€/Monat
  • 1 Zapier-App Ablauf = 50cent + Einrichtung 50€ pro App
  • 1 WP-Plugin = 47€/Monat oder 297€ im Jahr
  • 1 Cloud-Account = 10€/Monat pro Mitarbeiter
  • 1 regionale Lizenz für Hessen = 7.000€/Jahr
2. Produkt „Coaching“

Infoprodukt erstellen - CoachingDas Produkt „Coaching“ gehört zu den am schnellsten erstellbaren Infoprodukten. Wenn Sie wissen, was Sie tun und in einem Themengebiet sattelfest sind, können Sie von jetzt auf gleich eine einfache Landingpage erstellen, Paypal per Zahlungsanbieter anklemmen und über Social-Postings, Paid-Traffic oder Newsletter Ihr Coachingangebot offerieren. Es gibt wohl kaum eine leichtere Möglichkeit, aus seinem Wissen Geld zu machen. Kombinieren Sie Ihr Coaching mit Webinaren, Skype-Sessions oder Mitgliedschaften, um noch mehr Geld zu verdienen!

1. Produkterstellung
  • Erstellen Sie einen genauen Ablauf für Ihr Coaching
  • Stellen Sie den Ablauf als Video auf Ihrer Landingpage vor
  • Texten Sie 3 Newsletter, die das Angebot bewerben
  • Bauen Sie sich ein Präsentations-Template für Coachings auf
  • Erstellen Sie Feedbackbögen, Teilnehmerunterlagen etc.
2. Monetarisierung
  • Bieten Sie Coachings stunden-, tage- oder projektweise an
  • Offerieren Sie Coachingpakete als Begleitung z.B. 6 Monate
  • Bundeln Sie Coaching mit anderen (digitalen) Produkten
  • Bieten Sie als Upgrade weitere Skype-Sessions an („Support“)
  • Offerieren Sie ein Premium-Event im Anschluss des Coachings
3. Produkt „Content“

Infoprodukt erstellen - ContentContent ist wohl die eine Sache, die absolut JEDER erstellen kann und JEDER braucht. Denken Sie z.B. an fancy Infografiken, Poster, Printmaterialien und sonstige Designarbeiten. Bieten Sie dazu Anleitungen, Tutorials, Videotrainings oder den Service selbst an. Oder schreiben Sie themenspezifische Fachartikel, Blogposts, Testberichte, Pressemeldungen und ganze Ghostwriting-Bücher. Auf Plattformen wie content.de, bloggerjobs.de oder designenlassen.de können Sie nicht nur Content kaufen (um ihn aufzubereiten und später weiterzuverkaufen), sondern entsprechende Dienstleistungen als „Produkt“ anbieten.

1. Produkterstellung
  • Erstellen Sie Content den Ihre Zielgruppe dringend braucht
  • Kaufen Sie Inhalte über Shops oder Plattformen ein
  • Nutzen Sie Lizenzen wie PLR, MRR, GNU, CC & Gemeinfreiheit
  • Schaffen Sie im Vorfeld einen klaren redaktionellen Workflow
  • Bauen Sie Vorlagen, Dummies & Templates für Texter auf
2. Monetarisierung
  • Bieten Sie Ihre Content-Leistungen als Monats-Abo an
  • Erstellen Sie im Express-Service Content für gute Kunden
  • Schließen Sie langfristige Content-Lieferverträge ab
  • Spinnen Sie Inhalte, um diese mehrfach zu verwerten
  • Offerieren Sie Kunden einen Qualitäts- Lektoratsservice
4. Produkt „Ebooks / Bücher“

Infoprodukt erstellen - EbookWas früher nur „richtigen Autoren“ vorbehalten war, ist heute gang und gäbe: Das erstellen von Ebooks, Büchern, Ratgebern, Anleitungen und Dokumentationen. Sichten Sie Ihre Festplatten, Dropbox-Ordner und Backup-CDs. Mit Sicherheit finden Sie genügend Stuff, um in unter 24h ein Ebook zusammenzustellen. Am besten Sie bauen sich vorher ein Ebook-Dummy auf, welches komplett fertig gesetzt und gelayoutet ist. So können Sie anschließend Ihre eigene kleine Ebook-Fabrik aufbauen und Ratgeber wie am Fließband produzieren.

1. Produkterstellung
  • Erstellen Sie PSD-Dummies für Buchcover und Rückseite
  • Bauen Sie ein fertig gelayoutetes Ebook-Template auf
  • Finden Sie bekannte Gastautoren aus Ihrer Branche / Nische
  • Texten Sie eine erstklassige „Über den Autor“ Seite
  • Empfehlen Sie weitere Angebote von sich am Ende des Buches
2. Monetarisierung
  • Promoten Sie Ihr Werk bei Amazon FBA-Fullfilment
  • Bundeln Sie Ihr Ebook mit Produkten von Partnern
  • Offierieren Sie Ihr Buch als Zugabe bei z.B. Coachings
  • Stellen Sie Ihr Buch als exklusiven Bonus in Webinaren vor
  • Bieten Sie Ihre Bücher bei Events, Workshops & Seminaren an
5. Produkt „Events / Seminare“

Infoprodukt erstellen - EventEvents, Seminare und regionale Veranstaltungen sind ebenfalls schnell erstellt und können als „digitales Produkt“ im Internet promotet werden. Nutzen Sie dazu Plattformen wie Xing, Groupon, Eventbrite und Facebook oder integrieren Sie Ihre Veranstaltungen in Coachings und Mitgliedschaften. Für Events brauchen Sie ein paar gute Präsentationen, einen Seminar-Ablaufplan und Teilnehmerunterlagen. Vieles davon finden Sie als Vorlagen im Internet. Wer lieber professionelle Trainingspakete einsetzen möchte, aber nicht die Zeit hat diese monatelang zu entwickeln, kann auf die Whitelabel-Trainingspakete aus dem TrafficPrisma-Framework zugreifen und so innerhalb von 24h eigene Profi-Seminare abhalten.

1. Produkterstellung
  • Entwickeln Sie einen exakten Seminar-Ablaufplan für Ihr Event
  • Bauen Sie wichtige Teilnehmer-Unterlagen für das Seminar auf
  • Erstellen Sie Präsentationen mit z.B. PPT-Vorlagen von SlideShop
  • Organisieren Sie interessante Gäste oder Präsentatoren
  • Nutzen Sie Seminar- & Event-Dummies des Frameworks
2. Monetarisierung
  • Verkaufen Sie Tickets über Groupon, Eventbrite & Co.
  • Integrieren Sie Events in Ihre Optin- und Salesfunnels
  • Offerieren Sie VIP-Plätze und andere Optionen im Upsell
  • Bieten Sie exklusive Upgrades auf Ihren Events an
  • Monetarisieren Sie Events durch attraktive Buchstände etc.
6. Produkt „Masterminds / Inner Circles“

Infoprodukt erstellen - MastermindMasterminds, Braintrusts und Inner Circles sind eine sehr beliebte Produktvariante! Wer tief im Thema steht braucht für den ersten Cashflow nicht viel mehr als eine simple Landingpage und ein paar Newsletter. Mit wenig Aufwand kann man so 20, 30 oder noch mehr Kunden gewinnen, die gern hunderte Euro pro Monat zahlen, um persönlich gecoacht zu werden. Der Vorteil für den Kunden ist ebenfalls hoch, da er direkten Zugriff auf das Knowhow eines Experten erlangt, welcher ihn noch bei der praktischen Umsetzung hilft. Masterminds sind damit eine lukrative Produktvariante, die in kürzester Zeit mit wenig Aufwand aufgebaut werden kann.

1. Produkterstellung
  • Erstellen Sie einen Ablaufplan für das z.B. 6-monatige Mastermind
  • Bauen Sie Umfragen auf, um zu lernen was genau erwartet wird
  • Schaffen Sie einen Bewerbungs-Mechanismus für den Braintrust
  • Bereiten Sie Dummies für Präsentationen & Teilnehmer vor
  • Kreieren Sie eine informative Landingpage & 3 Newslettertexte
2. Monetarisierung
  • Legen Sie Ihre Masterminds auf mind. 6 Monate an (Abo)
  • Bieten Sie zusätzlich monatliche Dienstleistungen / Content
  • Offerieren Sie im Mastermind langfristige Premium-Upgrades
  • Helfen Sie den Teilnehmern während des Masterminds eigene Masterminds aufzubauen, wobei per Affiliatelink erneut Ihre Produkte beworben werden
7. Produkt „Memberships / Abos“

Infoprodukt erstellen - Membership Abos zählen zu den beliebtesten Produktgattungen im Internet. Häufig sind sie jedoch auch schwieriger zu verkaufen, da sich Kunden ungern an wiederholende Zahlungen binden. Nichts desto trotz kann ein Abo-Geschäft in unter 24h gestartet werden, da das gesamte Produkt nicht komplett fertig entwickelt sein muss. In der Regel genügt es die ersten beiden Lektionen/Monate fertig zu erstellen, um anschließend mit dem Verkauf zu beginnen. Möchten Sie sich auch noch den Aufbau des Content für die ersten 2 Monate sparen, so offerieren Sie Ihren Kunden einfach Coaching-Mitgliedschaften, in welchen Sie persönliche Betreuung, Skype-Session, Premium-Support oder eine Einkaufsberatung anbieten.

1. Produkterstellung
  • Strukturieren Sie die geplanten Inhalte Ihrer Membership
  • Entwickeln Sie die ersten beiden Monate an Content
  • Bieten Sie eine Vorschau auf die weiteren Inhalte/Monate
  • Recyceln Sie bestehenden Content (von Ihrer Festplatte)
  • Nutzen Sie PLR-, MRR- oder Content von Gastautoren
2. Monetarisierung
  • Rechnen Sie Ihre Abos in klassischen Monatsbeiträgen ab
  • Bieten Sie alternativ Jahreszahlungen mit Rabatten an
  • Ermöglichen Sie Kunden Addons auf Monatsbasis dazuzubuchen
  • Offerieren Sie Abo-Upgrades wie Coachings, Services etc.
  • Kombinieren Sie Test-Zugänge mit anderen Produkten
8. Produkt „Physische Produkte“

Infoprodukt erstellen - Physische ProdukteZugegeben, physische Produkte gehören streng genommen nicht in diese Liste. Dennoch sind sie sehr schnell aufbaubar, da sie immer auch in digitaler Form vorliegen. Nehmen Sie z.B. Ihre Seminare per Video auf, interviewen Sie andere Experten für eine Audio-CD oder tragen Sie ein Buch nur aus Gastartikeln aus Ihrem Blog zusammen. Die digitalen Dateien senden Sie bequem per Email an Druckereien, Presswerke oder gleich an Fullfilment-/OnDemand-Services. In letzteren Fall müssen Sie nicht einmal in finanzielle Vorleistung gehen, da Ihr physisches Werk erst erstellt wird, wenn eine Kundenbestellung vorliegt.

1. Produkterstellung
  • Finden Sie heraus, welche Art Produkt Ihre Kunden lieben
  • Zeichnen Sie von sich / Dritten Webinare & Seminare auf
  • Interviewen Sie Experten per Skype, Telefon oder Video
  • Organisieren Sie sich zahlreiche Gastbeiträge oder Ghost-Material
  • Erstellen Sie daraus Produkte senden Sie sie zur Druckerei
2. Monetarisierung
  • Verkaufen Sie CD´s mit interessanten Audio-Interviews
  • Offerieren Sie LIVE-Mitschnitte von teuren Seminaren
  • Bieten Sie DVD-Boxen von exklusiven Webinar-Serien
  • Drucken Sie Bücher, Checklisten oder Trainingsmaterialien
  • Erstellen Sie große Masterkurse wie HypnoticMind / TrafficPrisma
9. Produkt „Plugins / Addons“

Infoprodukt erstellen - Plugins / AddonsExtensions, Plugins und Addons sind eine erstklassige Möglichkeit, ein ganz spezifisches Kundenproblem zu lösen. Daher werden diese auch gerne eingesetzt, installiert und weiterempfohlen, was häufig zu einer schnellen Verbreitung führt. Das schöne ist, es gibt spezielle Anbieter im Internet, die für jedes erdenkliche Problem Chrome-Extensions, Firefox-Addons, Photoshop-Erweiterungen oder WordPress-Plugins erstellen. Einige Anbieter gehen soweit, dass man sich aus Listen fertige Extensions heraussuchen und diese mit Whitelabel-Rechten erwerben kann.

1. Produkterstellung
  • Finden Sie das Hauptproblem Ihrer aktuellen Zielgruppe
  • Recherchieren Sie nach Addons, Plugins oder Apps
  • Finden Sie Freelancer, die ggf. das Produkt anpassen
  • Nutzen Sie Whitelabel-Lizenzen für komplettes Re-Branding
  • Organisieren Sie Test-Nutzer und Testimonials für Ihre Salespage
2. Monetarisierung
  • Integrieren Sie Affiliatelinks in Ihre Apps, Addons & Extensions
  • Bieten Sie erweiterte Nutzungs- und Lizenzrechte an
  • Bundeln Sie Plugins mit Trainingsunterlagen als Upsell
  • Offerieren Sie zu den Addons Premium- & Business-Support
  • Belohnen Sie Sharing mit zusätzlichen Features (Viralität)
10. Produkt „Projekt- / Account-Management“

Infoprodukt erstellen - Projekt-ManagementEiner der absoluten Megatrends in Sachen „digitaler Produkte“ & „Geld verdienen im Internet“ kommt mal wieder aus Amerika! Vom Prinzip her ultrasimpel und in weniger als 1h aufgesetzt. Ähnlich eines virtuellen Assistenten bieten Sie z.B. Projekt-, Account- und Software-Management für Dritte an. Pflegen Sie beispielsweise die Social-Accounts von beschäftigen Webmastern, neue WordPress-Kommentare von aktiven Bloggern oder bedienen Sie Cloud- und Software-Tools für Traffic- & SEO-Auswertungen. Erstellen Sie eine kleine Landingpage, bauen Sie ein attraktives Explainer-Video auf und schreiben Sie kurz an Ihre Newsletter-Liste. Den Cashflow regeln Sie über monatliche „Wartungsmodelle“ (Abonnements). Easy!

1. Produkterstellung
  • Finden Sie zeitfressende tägliche Routinen Ihrer Kunden
  • Entwickeln Sie dazu einen exzellenten Workflow / Prozess
  • Trainieren Sie sich (oder Assistenten) dies umzusetzen
  • Delegieren Sie diesen Prozess samt Controlling an Dritte
  • Entwickeln Sie Trainingsvideos & Tutorials für Assistenten
2. Monetarisierung
  • Bieten Sie monatliche Wartungsverträge (im Abo) an
  • Offerieren Sie Account-Management für Ihr Produkt
  • Binden Sie Kunden langfristig durch Serviceleistungen
  • Bieten Sie erstklassiges Projektmanagement als Upsell
  • Bundeln Sie Account-Services an gebuchte Dienstleistungen
11. Produkt „Software / Tools“

Infoprodukt erstellen - Software / ToolsSoftware, Cloud-Services und Apps sind ebenfalls eine spannende Produktgattung! Insbesondere wenn der Zugriff über Abo-Modelle oder Lizenzen geregelt wird. Ein weiterer Riesenvorteil ist die Tatsache, dass Software nicht ganz so leicht & schnell kopiert oder nachgebaut werden kann, wie klassische contentbasierte Infoprodukte. Viele Webworker trauen sich jedoch nicht an Software, weil sie glauben, umfangreiche Programmierkenntnisse zu benötigen. In diesem Fall schauen Sie einmal bei Google nach „Whitelabel Cloud Services“, „PLR Browser Addons“ oder „Rebrandable Windows Software“ und Sie werden Tonnen potentieller Produkte finden, die Sie noch Heute in Ihren Märkten verkaufen können!

1. Produkterstellung
  • Recherchieren Sie nach Whitelabel-Anbietern
  • Nutzen Sie Open-Source- und Framework-Komponenten
  • Bauen Sie Software modular auf, um sie später zu erweitern
  • Integrieren Sie Expansion-Loops und virale Mechanismen
  • Greifen Sie auf fertige Code- & Script-Bibliotheken zurück
2. Monetarisierung
  • Bauen Sie ein Lizenzsystem mit jährlicher Abrechnung auf
  • Rechnen Sie Ihre Software nach Anzahl der Nutzer ab
  • Bieten Sie als Upsell modulare Erweiterungen & Addons an
  • Verlängern Sie Nutzungsdauer durch monatliche Updates
  • Implementieren Sie Ihre Lösung in Software & Tools von Dritten
12. Produkt „Testberichte / Reviews“

Infoprodukt erstellen - Testberichte / ReviewsKein klassisches Infoprodukt im eigentlichen Sinn, dafür aber eine tolle Möglichkeit über Infoprodukte zu berichten und dadurch Geld zu verdienen. Denn die Menge an Infoprodukten wird immer unüberschaubarer. Der Trend geht daher zu Reviewseiten, Vergleichsseiten und Blogs, die mit ehrlichen Testberichten über alle möglichen Arten von Infoprodukten berichten. Melden Sie sich bei Clickbank, Digistore24 oder den entsprechenden Partnerprogrammen an, fragen Sie die Produktinhaber nach kostenlosen Zugängen & Demoversionen und schreiben Sie Ihre Meinung zum Produkt. Am Ende integrieren Sie Ihren Affiliatelink und teilen den Beitrag in Ihrem Newsletter sowie im Social-Web.

1. Produkterstellung
  • Suchen Sie Produkte, die für Ihre Leser von Interesse sind
  • Nutzen Sie spezielle Review-Themes & Testberichte-Plugins
  • Erstellen Sie sich ein wiederholt nutzbares Testberichte-Dummy
  • Fragen Sie beim Produktinhaber nach gratis Proben / Zugängen
  • Schreiben Sie einen spannenden Bericht mit Pro & Contra
2. Monetarisierung
  • Integrieren Sie Affiliatelinks in alle Reviews & Testberichte
  • Texten Sie ein „Call-2-Action“ am Ende Ihrer Testberichte
  • Bieten Sie Bonis, damit User über Ihren Affiliatelink bestellen
  • Teilen Sie Ihre Reviews per Newsletter & im Social Web
  • Schaffen Sie Vergleiche, Tabellen, Leaderbords und Ranglisten
13. Produkt „Trainingskurse / Tutorials“

Infoprodukt erstellen - TrainingsEine Produktgattung die praktisch immer sehr gut funktioniert, sind Trainingskurse, Videotutorials und Softwareanleitungen. Insbesondere in Videoform erfreuen sich Infoprodukte großer Beliebtheit, da sie auf diese Weise rasch Kundenprobleme lösen. Der Aufbau dieser Produkte ist relativ simpel: Man kenne sich mit einem Tool/Software/App hervorragend aus, nehme eine Screencapture-Software wie „Camtasia“ und beschreibe am Monitor Schritt für Schritt, wie etwas funktioniert. Möchten Sie das Ganze professioneller gestalten, organisieren Sie sich noch Videomaterial bei pond5.com, Sounds zum vertonen bei audiojungle.net und professionelle Sprecher bei bodalgo.de.

1. Produkterstellung
  • Finden Sie ein schmerzhaftes Problem Ihrer Zielgruppe
  • Organisieren Sie sich eine gute Screencapture-Software
  • Zergliedern Sie Ihr Thema in kleine Video-Lektionen
  • Nehmen Sie Ihre Videos Schritt für Schritt am Monitor auf
  • Bearbeiten Sie diese ggf. mit Grafiken und Sounds nach
2. Monetarisierung
  • Schalten Sie Ihre Videos schrittweise im Monatsabo frei
  • Geben Sie Ihre Videos als Boni zu einem anderen Produkt
  • Bieten Sie eine Videoserie als Upgrade im Salesfunnel an
  • Bundeln Sie Trainingsvideos in zeitlich limitierten Upsells
  • Kombinieren Sie Tutorials zu einer „Lösungs-Bibliothek“
14. Produkt „Virtuelle Assistenz“

Infoprodukt erstellen - Virtuelle AssistenzEin Service, von dem wohl jeder schon einmal gehört hat, ist der des virtuellen Assistenten. Diese Produktgattung hat in den letzten Jahren einen wahren Boom erlebt. Wenn man bedenkt, dass zeitnah weitere 5 Milliarden Menschen Online gehen, können wir davon ausgehen, dass dieser Boom noch weiter anhalten wird. Egal, in welchem Bereich Sie fit sind, irgendetwas wird es geben, wo Ihnen keiner was vormacht. Sei es texten, rechnen, designen, programmieren, recherchieren, fotografieren oder motivieren. Nehmen Sie Ihre Skills, bauen Sie eine sexy Landingpage und machen Sie Ihrer Zielgruppe ein fantastisches Angebot!

1. Produkterstellung
  • Überlegen Sie, was Sie wirklich erstklassig beherrschen
  • Organisieren Sie sich die notwendigen Skills & Tools
  • Nutzen Sie eine gute Projekt-Management-Software
  • Bauen Sie sich exakte Prozesse, Abläufe und Vorlagen auf
  • Machen Sie Ihren Interessenten ein unschlagbares Angebot
2. Monetarisierung
  • Bieten Sie Ihren Service über große Stundenpakete an
  • Offerieren Sie monatliche Assistenz-Verträge
  • Bauen Sie wiederkehrende Abo-Services auf
  • Bieten Sie Whitelabel-Services für die Kunden Ihrer Kunden
  • Kombinieren Sie Produkte mit weiteren Assistenzleistungen
15. Produkt „Wartung“

Infoprodukt erstellen - Wartung / RemoteWartungs- und Serviceverträge sind eine exzellente Möglichkeit für Freelancer, virtuelle Assistenten, Agenturen oder auch Backpacker, die in monatlichen Intervallen verschiedene Dienstleistungen für Kunden durchführen. Die Produktgattung ist deswegen so interessant, weil sie praktisch keinerlei Vorkosten erzeugt (wie die Erstellung von Videos) und bequem als Abo abgerechnet werden kann. Pflegen Sie z.B. die Webseiten Ihrer Kunden, machen Sie Backups und Updates, erstellen Sie neue Inhalte oder koordinieren Sie Support-Tickets im Hintergrund. Sie können praktisch jede Leistung in einen Wartungsvertrag aufnehmen und sich so auch ein stabiles Monatseinkommen aufbauen.

1. Produkterstellung
  • Finden Sie Dinge, die häufig „gewartet“ werden müssen
  • Erstellen Sie konkrete Abläufe und Prozessbeschreibungen
  • Schulen Sie Assistenten in der Umsetzung der Arbeiten
  • Sorgen Sie für die nötigen Tools, Software, Trainings & Zugriffe
  • Schaffen Sie Vorlagen für Wartungs- & Serviceverträge
2. Monetarisierung
  • Bieten Sie hochpreisige „Erste Hilfe“ Wartungen an
  • Offerieren Sie „Remote-Desktop“ Support + Training
  • Kombinieren Sie Assistenz-Leistungen mit „24/7-Support“
  • Bieten Sie Upsells & Upgrades auf Premium-Services
  • Bundeln Sie Wartungs-Service mit Ihren Cloud-Diensten
16. Produkt „Webinare“

Infoprodukt erstellen - WebinareWebinare sind derzeit das Angesagteste und lukrativste was Sie an Infoprodukten aufbauen können. Viele überschlagen sich vor Lobeshymnen, denn auch die Zweckentfremdung für Verkauf von Affiliateprodukten funktioniert fantastisch (was hohe Konversionrates belegen). Die Produktgattung kann mit vielen anderen kombiniert werden, wie z.B. Mitgliedschaften, Masterminds und Coachings. Aber auch voll automatisierte Webinare sind denkbar, welche Sie mit Autorespondern bewerben können. Tipp: Nutzen Sie schicke Powerpoint-Vorlagen für Ihre Präsentationen, wie Sie diese zahlreich bei presentationload.de oder slideshop.com finden!

1. Produkterstellung
  • Entwickeln Sie eine unschlagbare Lösung für ein Kundenproblem
  • Nutzen Sie erstklassige Webinar-Dummies & Webinar-Vorlagen
  • Greifen Sie auf schicke Vorlagen für Ihre Präsentation zurück
  • Arbeiten Sie mit Umfragen, Quizzes und Votings
  • Bauen Sie Autoresponder für Vor- & Nach-Promotion auf
2. Monetarisierung
  • Promoten Sie Hochpreis-Produkte in Ihren Webinaren
  • Bieten Sie Upgrades zu weiteren Premium-Webinaren an
  • Integrieren Sie exklusive Webinare in Ihre Salesfunnels
  • Bauen Sie Webinar-Optins in häufige „Dankeseiten“ ein
  • Kombinieren Sie erstklassige Webinare mit Memberships
17. Produkt „Whitelabel“

Infoprodukt erstellen - Whitelabel / LizenzenDer wirkliche HIT bei digitale Produkten ist die Möglichkeit der Vergabe von Lizenzen, Rechten und Whitelabel-Varianten. Mit diesem „Produkt“ können Sie Ihre Umsätze ernsthaft boosten. Und das ohne Mehraufwand oder Zusatzkosten bei der Erstellung Ihrer Infoprodukte! Das spannende an diesem Modell ist, dass auch Ihre Kunden einen deutlich höheren Nutzen haben und mit erweiterten Rechten / Lizenzen mehr Geld im Internet verdienen. Bieten Sie auf Ihren Webseiten, in Mitgliedsbereichen oder Warenkörben erweiterte Lizenzen an (Master, Resale, PLR, Whitelabel, Edit). Oder nutzen Sie das TrafficPrisma-Business-Framework, welches Ihnen auch ALLE Inhalte als Whitelabel-Version bietet und Ihre Entwicklungszeit + Kosten um bis zu 95% reduziert!

1. Produkterstellung
  • Schaffen Sie artverwandte Produktversionen (Form, Farbe)
  • Bauen Sie lokale Lizenzgebiete oder Vertriebsregionen auf
  • Duplizieren Sie Ihre Geschäfte über Franchise- & Filialsysteme
  • Kreieren Sie Produktvarianten mit erweiterten Rechten
  • Nutzen Sie das exzellente Traffic-Framework als Whitelabel
2. Monetarisierung
  • Offerieren Sie PLR-, MRR-, Multi- und Developer-Rechte
  • Bieten Sie nationale Master- oder Übersetzungslizenzen an
  • Bauen Sie aus Whitelablel-Content neue Produkte
  • Implementieren Sie Lizenzen in Networks, Gruppen etc.
  • Kombinieren Sie erweiterte Rechte mit (neuen) Produkten

Fazit über Infoprodukte und deren Möglichkeiten zur Monetarisierung

Infoprodukte haben das „Nischendasein“ mit Highspeed verlassen! Was vor vielen Jahren noch als freakige Idee zum Geld verdienen begann… das veröffentlichen selbst zusammengestellter Informationen… ist zum Geschäftsmodell des Jahrtausends geworden! Milliarden werden damit weltweit verdient und eine ganze Generation entwickelt digitale Produkte, während sie um die Welt reist.

An jeder Ecke im Internet gibt es Informationen zu kaufen wie: Bücher, Ebooks, Datenbanken, Themes, Templates, Vorlagen, Skripte, Trainings, Videos, Mitgliedschaften, Coachings, Checklisten, Software, Apps, Addons, Plugins und Tausend Dinge mehr!

Smarte Lifehacker, digitale Nomaden, Backpacker, lokale Unternehmer und klassische Internet-Marketer kombinieren das Wissen der Welt mit den mannigfaltigen Varianten und Gattungen digitaler Produkte. Alles ist drin, alles ist möglich. Zu jeder Zeit. Von jedem Punkt der Erde. Grenzenlos!

Ein Rezeptbuch über veganes Sushi? Eine Anleitung für meditatives Trekking in den Anden? Ein paar Checklisten für den Erwerb einer zweiten Staatsbürgerschaft in einem Offshore-Land? Oder das neuste „fancy“ Photoshop-Plugin, um aus seinen Amateurbildern überragende Hollywood-Aufnahmen zu machen?

Für jede Idee gibt es eine Nische, für jeden Geistesblitz einee Markt!

Für Ihren Erfolg im Internet!
Tobias Knoof

 PS: 1 Trick, um Ihre Umsätze zu verdoppeln 

Tipp: Verkaufen Sie Ihr neues Produkt immer mit einer 3er Mailingserie: Neu, Reminder, Letzte Chance. Begrenzen Sie das Angebot an Umfang, Menge, Zeit und Preis. Eine Woche später bieten Sie eine „Extended Lizenz“ (Whitelabel, PLR etc.) Ihres Produktes an und bewerben es wieder mit einer 3er Mailingserie. Die Erstellung einer Lizenz ist keine weitere Arbeit und dennoch haben Sie schnell ein „neues Produkt“ erstellt. Aus unserer Erfahrung können Sie nur mit diesem „Marketing Hack“ Ihren Umsatz gegenüber den ersten 3 Mailings verdoppeln, oft sogar verdrei- oder vervierfachen!

50 sonnige Länder für Lifehacker & Coworker (zum wohnen, leben und arbeiten)

< ![CDATA[Wohnen, leben & arbeiten von jedem Punkt der Erde ist für alle möglich! Lifehacker, Weltreisende und Digitale Nomaden sind dabei nur die Vorreiter einer neuen Webworker-Generation, welche nicht mehr in den alten Rillen der langatmigen "Langspiel-Platten-Staatsmusik" tanzt und sich fröhlich im Takt der Vorgesetzten bückt. ]]>

< ![CDATA[Wohnen, leben & arbeiten von jedem Punkt der Erde ist für alle möglich! Lifehacker, Weltreisende und Digitale Nomaden sind dabei nur die Vorreiter einer neuen Webworker-Generation, welche nicht mehr in den alten Rillen der langatmigen „Langspiel-Platten-Staatsmusik“ tanzt und sich fröhlich im Takt der Vorgesetzten bückt.
Die neue Generation fordert ihr Recht auf Freiheit, Unabhängigkeit, Work-Life-Balance und Cashflow. Engagiert, disruptiv und unkonventionell. Sie treffen sich mit nicht viel mehr als Badelatschen und einem Laptop an den schönsten Plätzen der Welt. Und während viele Deutsche ausländische Firmengründungen aufgeregt kommentieren (ohne selbst je Firmen zu haben), hat die neue Generation in den Coworking-Spaces dieser Welt 3 Dinge hinter sich gelassen: Starrheit, „9-to-5“ Mentalität und Regelwahn.

„Es ist somit wenig verwunderlich, dass sich viele helle Köpfe weltweit ausklinken und stattdessen ihre potentiellen Arbeitsstellen nach Faktoren wie Klima, Lebenskosten, Steueraufkommen, Happy-Index oder Internetverfügbarkeit wählen.“

Und dennoch müssen sie alle vom Ausland aus ihre Projekte führen, neue Firmen gründen und Steuern bezahlen. Welche sonnigen Länder für Webworker dabei am attraktivsten sind & wie hoch die Lebenskosten tatsächlich vor Ort zu Buche schlagen, dass erfahren Sie in der folgenden Übersicht…

 50 attraktive Länder für Lifehacker & Coworker im Vergleich 

Bedeutung der Abkürzungen
Flagge: zeigt die Landesflagge des Landes. Ein Klick darauf öffnet die Landesbeschreibung bei Wikipedia.
Land: Name des Landes oder Stadtstaates
Sprache: offizielle Amtssprache (wobei häufig mehrere Amtssprachen Verwendung finden, siehe Wikipedia)
Geld: offizielle Landeswährung
CFC: Die Abkürzung „CFC“ steht für „Controlled Foreign Corporation“ und ist eine Art Hinzurechnungsbesteuerung, die es in einigen Ländern gibt. Natürliche oder juristische Personen, die eine Auslandsgesellschaft in einem Niedrigsteuerland besitzen, müssen aufgrund der CFC-Regeln mit steuerlichen Zusatzeinwirkungen rechnen. In Deutschland sind diese im Außensteuergesetz definiert. So wie es Länder mit „CFC-Rules“ gibt (ja), so gibt es natürlich auch Länder ohne „CFC-Rules“ (nein), sprich ohne steuerliche Zusatzeinwirkungen. Diese untere Liste enthält allerdings nur die wichtigen Industrienationen und Finanzplätze ohne „CFC-Rules“. Viele kleine Staaten und sämtliche Nullsteueroasen kennen ebenfalls keine Hinzurechnungsregeln.
CRS: Die Abkürzung CRS“ steht für „Common Reporting Standard“ und definiert den zukünftigen automatischen Informationsaustausch von Bank- und Kontodaten. Mit der Verabschiedung des Common Reporting Standards der OECD (Organisation für wirschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) im Jahr 2014 werden Banken in allen 91 teilnehmenden Ländern weltweit zu Außenstellen Ihres Finanzamtes. Wenn Sie Kunde einer ausländischen Bank in einem dieser Länder sind, egal ob als natürliche Person oder als Begünstigter einer juristischen Person (Gesellschaft, Stiftung etc.), dann werden erstmals 2017 (Kontostände vom 31.12.2015) und ab dann jährlich automatisch Kontodaten an Ihr Finanzamt weitergereicht. Freihäfen werden nicht vom CRS erfasst.
EKSt: Gibt die Höhe der Einkommenststeuer an. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei zahlreichen Ländern progressive Einkommenssteuern bezahlt werden müssen. Die angegebenen Werte sind daher häufig die niedrigstmögliche Einkommensteuer, welche sich je nach Einkommen und Land entsprechend erhöhen kann. Der Übersicht halber wurde auf die zahlreichen progressiven Steuerwerte verzichnet. Bitte recherchieren Sie für exakte Einkommensteuergrößen im Internet. Zusätzlich zur Einkommensteuer können in einem Land auch weitere Steuerarten wie Kapitalsteuer, Schenkungssteuer oder Vermögenssteuer anfallen.
CLI: Die Abkürzung „CLI“ steht für „Cost Living Index“ und gibt die Lebenskosten des entsprechenden Landes in Bezug auf New York wieder. Das bedeutet, dass für New York vom Index 100 (%) ausgegangen wirdn. Wenn ein anderes Land z.B. den Index von 120 hat, bedeutet dies, dass die Lebenskosten im Schnitt 20% teurer sind als in New York. Wenn ein Land den Index von 70 hat, so sind die Lebenskosten im Schnitt um 30% günstiger als in New York. Diese und weitere Daten werden von www.numbeo.com/cost-of-living/ zur Verfügung gestellt.
HPI: Die Abkürzung „HPI“ steht für „Happy Planet Index“ und gibt die Lebenfreude, Zufriedenheit und das Glücksempfinden eines Landes und seiner Bewohner wieder. Er ist der weltweit führende Maßstab für nachhaltigen Wohlbefinden einer Nation und eine großartige Richtlinie für Weltreisende, Lifehacker und Backpacker, die auf ihren Reisen insbesondere lebensfreundliche Länder besuchen wollen. Der Index beruht auf globalen Daten zur Lebenserwartung, zum Wohlbefinden und zur Ökologie und zählt insgesamt 151 Länder. Diese und weitere Daten werden von www.happyplanetindex.org zur Verfügung gestellt.
Klima: Die Spalte „Klima“ gibt den durchschnittlichen Jahresmittelwert der Temperatur eines Landes an. Das heißt, im Jahresmittel beträgt die durchschnittliche Temperatur über alle 12 Monate hinweg in Antigua beispielsweise 26,7 °C, wobei in jeder Jahreszeit die Temperaturen über oder unter diesem Mittelwert liegen können. Der Übersicht halber wurde auf eine detaillierte monatsbasierte Aufschlüsselung der Temperaturen verzichtet. Für genauere Angaben recherchieren Sie bitte im Internet. Alle Klimadaten werden von de.climate-data.org zur Verfügung gestellt.
UTC: Die Abkürzung „UTC“ steht für „Universal Time Coordinated“ und meint dabei die aktuell gültige Weltzeit. Steht diese beispielsweise auf 14:52 Uhr, so ist es in der Zeitzone „UTC+1“ bereits 15:52 Uhr und in der Zeitzone „UTC-2“ erst 12:52 Uhr. Deutschland befindet sich in Zeitzone „UTC+1“, und während der Sommerzeit in „UTC+2“. Alle Länder der unteren Tabelle mit „UTC+1“ sind also in der selben Zeitzone wie Deutschland. Länder mit „UTC+3“ sind Deutschland 2h voraus und Länder mit z.B. „UTC-5“ sind gegenüber Deutschland 6h hinterher. Die lokalen Zeitzonen der einzelnen Länder können Sie auch einfach auf www.zeitzonen.de hin- und her rechnen.
Flagge Land Sprache Geld CFC CRS EKSt CLI HPI Klima UTC
Top Offshore & Backpacker Land - Andorra Andorra Katalan Euro ja 2018 10% 60,9 9.6 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Antigua Antigua Englisch EC$ ja 2018 3% 69,4 26.7 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - Bahamas Bahamas Englisch BS$ ja 2018 0% 107,5 25.0 °C -5
Top Offshore & Backpacker Land - Bahrain Bahrain Arabisch BA$ ja nein 0% 48,2 26,6 26.0 °C +3
Top Offshore & Backpacker Land - Barbados Barbados Englisch BB$ ja 2017 15% 89,9 26.2 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - Belgien Belgien Französ. Euro nein 2017 25% 75,4 37,1 10.1 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Belize Belize Englisch BL$ ja 2018 0% 59,4 59,3 25.7 °C -6
Top Offshore & Backpacker Land - Bermuda Bermuda Englisch BM$ ja 2017 0% 133,7 21.6 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - British Virgin Islands Br.Virgin Englisch US$ ja 2017 0% 135,3 26.5 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - Bulgarien Bulgarien Bulgar. Lew nein 2017 10% 36,4 34,1 10.2 °C +2
Top Offshore & Backpacker Land - Cayman Islands Cayman Englisch KM$ ja 2017 0% 95,0 26.2 °C -5
Top Offshore & Backpacker Land - Chile Chile Spanisch Peso nein 2018 18% 43,9 53,9 14.6 °C -3
Top Offshore & Backpacker Land - Cook Islands Cook Ins. Englisch NS$ ja 2018 0% 24.2 °C -10
Top Offshore & Backpacker Land - Ecuador Ecuador Spanisch US$ nein nein 0% 44,3 52,5 25.2 °C -5
Top Offshore & Backpacker Land - Gibraltar Gibraltar Englisch Pfund nein 2017 10% 74,0 17.8 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Grenada Grenada Englisch EC$ ja 2018 0% 26.9 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - Hongkong Hongkong Chinesisch HK$ nein 2018 2% 81,5 37,5 22.6 °C +8
Top Offshore & Backpacker Land - Irland Irland Irisch Euro nein 2017 12,5% 78,0 42,4 9.7 °C +0
Top Offshore & Backpacker Land - Katar Katar Arabisch Riyal ja 2018 10% 70,0 25,2 27.2 °C +3
Top Offshore & Backpacker Land - Kolumbien Kolumbien Spanisch Peso nein 2017 0% 29,3 59,8 26.1 °C -5
Top Offshore & Backpacker Land - Kroatien Kroatien Kroatisch Kuna nein 2017 12% 48,2 40,6 11.0 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Kuwait Kuwait Arabisch Dinar ja 2018 0% 81,6 27,1 25.7 °C +3
Top Offshore & Backpacker Land - Liechtenstein Liechtenst. Deutsch Franken ja 2017 3,5% 72,7 9.1 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Luxemburg Luxembg. Deutsch Euro nein 2017 8,32% 82,0 29,0 9.1 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Malaysia Malaysia Malaysisch Ringgit nein 2018 0% 37,5 40,4 27.1 °C +8
Top Offshore & Backpacker Land - Malediven Malediven Dhivehi Rufiyaa ja nein 0% 58,7 28.4 °C +5
Top Offshore & Backpacker Land - Malta Malta Maltesisch Euro nein 2017 5% 61,4 43,1 18.4 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Marshall Islands Marshall I. Englisch US$ ja 2018 8% 27.3 °C +12
Top Offshore & Backpacker Land - Mauritius Mauritius Englisch Rupie nein 2018 0% 47,9 36,6 23.8 °C +4
Top Offshore & Backpacker Land - Monaco Monaco Französ. Euro ja 2018 0% 110,6 14.8 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Panama Panama Spanisch Balboa ja nein 0% 52,6 57,8 26.3 °C -5
Top Offshore & Backpacker Land - Philippinen Philippin. Filipino Peso nein nein 5% 34,7 52,4 26.8 °C +8
Top Offshore & Backpacker Land - Polen Polen Polnisch Zloty nein 2017 18% 38,5 42,6 7.7 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Rumänien Rumänien Rumän. Leu nein 2017 16% 34,8 42,2 9.0 °C +2
Top Offshore & Backpacker Land - Saudi Arabien Saudi-Ar. Arabisch Riyal nein 2018 3% 47,6 46,0 25.4 °C +3
Top Offshore & Backpacker Land - Schweiz Schweiz Deutsch Franken nein 2017 5,15% 123,1 50,3 9.2 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Seychellen Seychellen Englisch Rupie ja 2017 0% 66,8 26.5 °C +4
Top Offshore & Backpacker Land - Singapur Singapur Malaiisch SG$ nein 2018 3,5% 88,6 39,8 26.8 °C +8
Top Offshore & Backpacker Land - Slowakei Slowakei Slowakisch Euro nein 2017 19% 45,0 40,1 9.7 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - St. Barths St. Barths Französ. Euro ja nein 0% 27.9 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - St. Kitts Nevis St. Kitts Englisch EC$ ja 2018 0% 26.5 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - Taiwan Taiwan Chinesisch Tai$ nein nein 6% 55,8 24.4 °C +8
Top Offshore & Backpacker Land - Thailand Thailand Thai Baht nein nein 10% 40,1 53,5 28.1 °C +7
Top Offshore & Backpacker Land - Tschechien Tschechei Tschech. Krone nein 2017 15% 41,8 39,4 9.0 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Turks & Caicos Islands Turks & C. Englisch US$ ja 2017 0% 25.9 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - Ukraine Ukraine Ukrainisch Hrywnja nein nein 15% 28,6 37,6 7.7 °C +2
Top Offshore & Backpacker Land - Vereinigte Arabische Emirate (VAE) VAE Arabisch Dirham ja 2018 0% 66,1 31,8 26.7 °C +4
Top Offshore & Backpacker Land - Vanuatu Vanuatu Englisch Vatu ja 2018 0% 24.5 °C +11
Top Offshore & Backpacker Land - Vietnam Vietnam Vietnam. Dong nein nein 5% 39,5 60,4 27.4 °C +7
Top Offshore & Backpacker Land - Zypern Zypern Griech. Euro nein 2017 12,5% 56,9 45,5 18.8 °C +2
* Alle Angaben sind ohne Gewähr und können sich jederzeit ändern! Sie stellen keine Rechtsberatung oder Empfehlung dar.

Vertiefende Beiträge zur Recherche

Fazit

Die Arbeitswelt hat sich auf dramatische Art & Weise geändert. Und sie wird es in Zukunft noch schneller und heftiger tun, als jemals zuvor. Digitale Nomaden, Freelancer & Webworker sind weltweit unterwegs und gründen Firmen im Ausland. Mit nicht viel mehr als Internet, Laptop und Badelatschen.
Neben den genannten Ländern ohne Einkommenssteuer gibt es noch 36 weitere Länder mit Steuerfreiheit auf Auslandseinkommen. Das heißt, dass Sie immer noch steuerfrei in Ihrem Zielland leben können, sofern Sie von außerhalb Ihr Geld verdienen. Die Attraktivität dieser Länder wird auch durch mediale Meinungsschlachten ala „Panama Papers“ kaum abnehmen, welche ohnehin eher politisch Richtung Putin zielen sollte.

„Alles ist Online regelbar: Flugtickets, Reiserouten, Unterkünfte, Coworking-Spaces, Sprachen lernen, Firmen gründen, Partner finden, Geldtransfers, virtuelle Währungen, Steuern bezahlen, Datenbackups, Webinare, Chats, Outsorcing, Freelancer beauftragen, Rechnungen senden und empfangen, Geld verdienen und zusätzlich ein angenehmes Klima genießen.“

Die Globalisierung hat diese Art des Wirtschaftens selbst hervor gebracht. Lifehacker, Freelancer & Webworker sind nur die Vorreiter dieser neuen agilen Generation, welche sich nicht mehr nach den alten Rhythmen der langatmigen „Langspiel-Platten-Staatsmusik“ bewegt. Sie bückt sich heute lieber am Strand und sucht nach Muscheln. Aber so ist das Leben eben…

Die einen stauben 40 Jahre ihre Langspielplatten ab.
Die anderen tanzen derweil um die Welt!

Für Ihren Erfolg im Internet!
TrafficPrisma-Redaktion

]]>

50 sonnige Länder für Lifehacker & Coworker (zum wohnen, leben und arbeiten)

Wohnen, leben & arbeiten von jedem Punkt der Erde ist für alle möglich! Lifehacker, Weltreisende und Digitale Nomaden sind dabei nur die Vorreiter einer neuen Webworker-Generation, welche nicht mehr in den alten Rillen der langatmigen „Langspiel-Platten-Staatsmusik“ tanzt und sich fröhlich im Takt der Vorgesetzten bückt.

Wohnen, leben & arbeiten von jedem Punkt der Erde ist für alle möglich! Lifehacker, Weltreisende und Digitale Nomaden sind dabei nur die Vorreiter einer neuen Webworker-Generation, welche nicht mehr in den alten Rillen der langatmigen „Langspiel-Platten-Staatsmusik“ tanzt und sich fröhlich im Takt der Vorgesetzten bückt.

Die neue Generation fordert ihr Recht auf Freiheit, Unabhängigkeit, Work-Life-Balance und Cashflow. Engagiert, disruptiv und unkonventionell. Sie treffen sich mit nicht viel mehr als Badelatschen und einem Laptop an den schönsten Plätzen der Welt. Und während viele Deutsche ausländische Firmengründungen aufgeregt kommentieren (ohne selbst je Firmen zu haben), hat die neue Generation in den Coworking-Spaces dieser Welt 3 Dinge hinter sich gelassen: Starrheit, „9-to-5“ Mentalität und Regelwahn.

„Es ist somit wenig verwunderlich, dass sich viele helle Köpfe weltweit ausklinken und stattdessen ihre potentiellen Arbeitsstellen nach Faktoren wie Klima, Lebenskosten, Steueraufkommen, Happy-Index oder Internetverfügbarkeit wählen.“

Und dennoch müssen sie alle vom Ausland aus ihre Projekte führen, neue Firmen gründen und Steuern bezahlen. Welche sonnigen Länder für Webworker dabei am attraktivsten sind & wie hoch die Lebenskosten tatsächlich vor Ort zu Buche schlagen, dass erfahren Sie in der folgenden Übersicht…

 50 attraktive Länder für Lifehacker & Coworker im Vergleich 

Bedeutung der Abkürzungen

Flagge: zeigt die Landesflagge des Landes. Ein Klick darauf öffnet die Landesbeschreibung bei Wikipedia.

Land: Name des Landes oder Stadtstaates

Sprache: offizielle Amtssprache (wobei häufig mehrere Amtssprachen Verwendung finden, siehe Wikipedia)

Geld: offizielle Landeswährung

CFC: Die Abkürzung „CFC“ steht für „Controlled Foreign Corporation“ und ist eine Art Hinzurechnungsbesteuerung, die es in einigen Ländern gibt. Natürliche oder juristische Personen, die eine Auslandsgesellschaft in einem Niedrigsteuerland besitzen, müssen aufgrund der CFC-Regeln mit steuerlichen Zusatzeinwirkungen rechnen. In Deutschland sind diese im Außensteuergesetz definiert. So wie es Länder mit „CFC-Rules“ gibt (ja), so gibt es natürlich auch Länder ohne „CFC-Rules“ (nein), sprich ohne steuerliche Zusatzeinwirkungen. Diese untere Liste enthält allerdings nur die wichtigen Industrienationen und Finanzplätze ohne „CFC-Rules“. Viele kleine Staaten und sämtliche Nullsteueroasen kennen ebenfalls keine Hinzurechnungsregeln.

CRS: Die Abkürzung CRS“ steht für „Common Reporting Standard“ und definiert den zukünftigen automatischen Informationsaustausch von Bank- und Kontodaten. Mit der Verabschiedung des Common Reporting Standards der OECD (Organisation für wirschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) im Jahr 2014 werden Banken in allen 91 teilnehmenden Ländern weltweit zu Außenstellen Ihres Finanzamtes. Wenn Sie Kunde einer ausländischen Bank in einem dieser Länder sind, egal ob als natürliche Person oder als Begünstigter einer juristischen Person (Gesellschaft, Stiftung etc.), dann werden erstmals 2017 (Kontostände vom 31.12.2015) und ab dann jährlich automatisch Kontodaten an Ihr Finanzamt weitergereicht. Freihäfen werden nicht vom CRS erfasst.

EKSt: Gibt die Höhe der Einkommenststeuer an. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei zahlreichen Ländern progressive Einkommenssteuern bezahlt werden müssen. Die angegebenen Werte sind daher häufig die niedrigstmögliche Einkommensteuer, welche sich je nach Einkommen und Land entsprechend erhöhen kann. Der Übersicht halber wurde auf die zahlreichen progressiven Steuerwerte verzichnet. Bitte recherchieren Sie für exakte Einkommensteuergrößen im Internet. Zusätzlich zur Einkommensteuer können in einem Land auch weitere Steuerarten wie Kapitalsteuer, Schenkungssteuer oder Vermögenssteuer anfallen.

CLI: Die Abkürzung „CLI“ steht für „Cost Living Index“ und gibt die Lebenskosten des entsprechenden Landes in Bezug auf New York wieder. Das bedeutet, dass für New York vom Index 100 (%) ausgegangen wirdn. Wenn ein anderes Land z.B. den Index von 120 hat, bedeutet dies, dass die Lebenskosten im Schnitt 20% teurer sind als in New York. Wenn ein Land den Index von 70 hat, so sind die Lebenskosten im Schnitt um 30% günstiger als in New York. Diese und weitere Daten werden von www.numbeo.com/cost-of-living/ zur Verfügung gestellt.

HPI: Die Abkürzung „HPI“ steht für „Happy Planet Index“ und gibt die Lebenfreude, Zufriedenheit und das Glücksempfinden eines Landes und seiner Bewohner wieder. Er ist der weltweit führende Maßstab für nachhaltigen Wohlbefinden einer Nation und eine großartige Richtlinie für Weltreisende, Lifehacker und Backpacker, die auf ihren Reisen insbesondere lebensfreundliche Länder besuchen wollen. Der Index beruht auf globalen Daten zur Lebenserwartung, zum Wohlbefinden und zur Ökologie und zählt insgesamt 151 Länder. Diese und weitere Daten werden von www.happyplanetindex.org zur Verfügung gestellt.

Klima: Die Spalte „Klima“ gibt den durchschnittlichen Jahresmittelwert der Temperatur eines Landes an. Das heißt, im Jahresmittel beträgt die durchschnittliche Temperatur über alle 12 Monate hinweg in Antigua beispielsweise 26,7 °C, wobei in jeder Jahreszeit die Temperaturen über oder unter diesem Mittelwert liegen können. Der Übersicht halber wurde auf eine detaillierte monatsbasierte Aufschlüsselung der Temperaturen verzichtet. Für genauere Angaben recherchieren Sie bitte im Internet. Alle Klimadaten werden von de.climate-data.org zur Verfügung gestellt.

UTC: Die Abkürzung „UTC“ steht für „Universal Time Coordinated“ und meint dabei die aktuell gültige Weltzeit. Steht diese beispielsweise auf 14:52 Uhr, so ist es in der Zeitzone „UTC+1“ bereits 15:52 Uhr und in der Zeitzone „UTC-2“ erst 12:52 Uhr. Deutschland befindet sich in Zeitzone „UTC+1“, und während der Sommerzeit in „UTC+2“. Alle Länder der unteren Tabelle mit „UTC+1“ sind also in der selben Zeitzone wie Deutschland. Länder mit „UTC+3“ sind Deutschland 2h voraus und Länder mit z.B. „UTC-5“ sind gegenüber Deutschland 6h hinterher. Die lokalen Zeitzonen der einzelnen Länder können Sie auch einfach auf www.zeitzonen.de hin- und her rechnen.

Flagge Land Sprache Geld CFC CRS EKSt CLI HPI Klima UTC
Top Offshore & Backpacker Land - Andorra Andorra Katalan Euro ja 2018 10% 60,9 9.6 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Antigua Antigua Englisch EC$ ja 2018 3% 69,4 26.7 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - Bahamas Bahamas Englisch BS$ ja 2018 0% 107,5 25.0 °C -5
Top Offshore & Backpacker Land - Bahrain Bahrain Arabisch BA$ ja nein 0% 48,2 26,6 26.0 °C +3
Top Offshore & Backpacker Land - Barbados Barbados Englisch BB$ ja 2017 15% 89,9 26.2 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - Belgien Belgien Französ. Euro nein 2017 25% 75,4 37,1 10.1 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Belize Belize Englisch BL$ ja 2018 0% 59,4 59,3 25.7 °C -6
Top Offshore & Backpacker Land - Bermuda Bermuda Englisch BM$ ja 2017 0% 133,7 21.6 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - British Virgin Islands Br.Virgin Englisch US$ ja 2017 0% 135,3 26.5 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - Bulgarien Bulgarien Bulgar. Lew nein 2017 10% 36,4 34,1 10.2 °C +2
Top Offshore & Backpacker Land - Cayman Islands Cayman Englisch KM$ ja 2017 0% 95,0 26.2 °C -5
Top Offshore & Backpacker Land - Chile Chile Spanisch Peso nein 2018 18% 43,9 53,9 14.6 °C -3
Top Offshore & Backpacker Land - Cook Islands Cook Ins. Englisch NS$ ja 2018 0% 24.2 °C -10
Top Offshore & Backpacker Land - Ecuador Ecuador Spanisch US$ nein nein 0% 44,3 52,5 25.2 °C -5
Top Offshore & Backpacker Land - Gibraltar Gibraltar Englisch Pfund nein 2017 10% 74,0 17.8 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Grenada Grenada Englisch EC$ ja 2018 0% 26.9 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - Hongkong Hongkong Chinesisch HK$ nein 2018 2% 81,5 37,5 22.6 °C +8
Top Offshore & Backpacker Land - Irland Irland Irisch Euro nein 2017 12,5% 78,0 42,4 9.7 °C +0
Top Offshore & Backpacker Land - Katar Katar Arabisch Riyal ja 2018 10% 70,0 25,2 27.2 °C +3
Top Offshore & Backpacker Land - Kolumbien Kolumbien Spanisch Peso nein 2017 0% 29,3 59,8 26.1 °C -5
Top Offshore & Backpacker Land - Kroatien Kroatien Kroatisch Kuna nein 2017 12% 48,2 40,6 11.0 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Kuwait Kuwait Arabisch Dinar ja 2018 0% 81,6 27,1 25.7 °C +3
Top Offshore & Backpacker Land - Liechtenstein Liechtenst. Deutsch Franken ja 2017 3,5% 72,7 9.1 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Luxemburg Luxembg. Deutsch Euro nein 2017 8,32% 82,0 29,0 9.1 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Malaysia Malaysia Malaysisch Ringgit nein 2018 0% 37,5 40,4 27.1 °C +8
Top Offshore & Backpacker Land - Malediven Malediven Dhivehi Rufiyaa ja nein 0% 58,7 28.4 °C +5
Top Offshore & Backpacker Land - Malta Malta Maltesisch Euro nein 2017 5% 61,4 43,1 18.4 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Marshall Islands Marshall I. Englisch US$ ja 2018 8% 27.3 °C +12
Top Offshore & Backpacker Land - Mauritius Mauritius Englisch Rupie nein 2018 0% 47,9 36,6 23.8 °C +4
Top Offshore & Backpacker Land - Monaco Monaco Französ. Euro ja 2018 0% 110,6 14.8 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Panama Panama Spanisch Balboa ja nein 0% 52,6 57,8 26.3 °C -5
Top Offshore & Backpacker Land - Philippinen Philippin. Filipino Peso nein nein 5% 34,7 52,4 26.8 °C +8
Top Offshore & Backpacker Land - Polen Polen Polnisch Zloty nein 2017 18% 38,5 42,6 7.7 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Rumänien Rumänien Rumän. Leu nein 2017 16% 34,8 42,2 9.0 °C +2
Top Offshore & Backpacker Land - Saudi Arabien Saudi-Ar. Arabisch Riyal nein 2018 3% 47,6 46,0 25.4 °C +3
Top Offshore & Backpacker Land - Schweiz Schweiz Deutsch Franken nein 2017 5,15% 123,1 50,3 9.2 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Seychellen Seychellen Englisch Rupie ja 2017 0% 66,8 26.5 °C +4
Top Offshore & Backpacker Land - Singapur Singapur Malaiisch SG$ nein 2018 3,5% 88,6 39,8 26.8 °C +8
Top Offshore & Backpacker Land - Slowakei Slowakei Slowakisch Euro nein 2017 19% 45,0 40,1 9.7 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - St. Barths St. Barths Französ. Euro ja nein 0% 27.9 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - St. Kitts Nevis St. Kitts Englisch EC$ ja 2018 0% 26.5 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - Taiwan Taiwan Chinesisch Tai$ nein nein 6% 55,8 24.4 °C +8
Top Offshore & Backpacker Land - Thailand Thailand Thai Baht nein nein 10% 40,1 53,5 28.1 °C +7
Top Offshore & Backpacker Land - Tschechien Tschechei Tschech. Krone nein 2017 15% 41,8 39,4 9.0 °C +1
Top Offshore & Backpacker Land - Turks & Caicos Islands Turks & C. Englisch US$ ja 2017 0% 25.9 °C -4
Top Offshore & Backpacker Land - Ukraine Ukraine Ukrainisch Hrywnja nein nein 15% 28,6 37,6 7.7 °C +2
Top Offshore & Backpacker Land - Vereinigte Arabische Emirate (VAE) VAE Arabisch Dirham ja 2018 0% 66,1 31,8 26.7 °C +4
Top Offshore & Backpacker Land - Vanuatu Vanuatu Englisch Vatu ja 2018 0% 24.5 °C +11
Top Offshore & Backpacker Land - Vietnam Vietnam Vietnam. Dong nein nein 5% 39,5 60,4 27.4 °C +7
Top Offshore & Backpacker Land - Zypern Zypern Griech. Euro nein 2017 12,5% 56,9 45,5 18.8 °C +2

* Alle Angaben sind ohne Gewähr und können sich jederzeit ändern! Sie stellen keine Rechtsberatung oder Empfehlung dar.

Vertiefende Beiträge zur Recherche

Fazit

Die Arbeitswelt hat sich auf dramatische Art & Weise geändert. Und sie wird es in Zukunft noch schneller und heftiger tun, als jemals zuvor. Digitale Nomaden, Freelancer & Webworker sind weltweit unterwegs und gründen Firmen im Ausland. Mit nicht viel mehr als Internet, Laptop und Badelatschen.

Neben den genannten Ländern ohne Einkommenssteuer gibt es noch 36 weitere Länder mit Steuerfreiheit auf Auslandseinkommen. Das heißt, dass Sie immer noch steuerfrei in Ihrem Zielland leben können, sofern Sie von außerhalb Ihr Geld verdienen. Die Attraktivität dieser Länder wird auch durch mediale Meinungsschlachten ala „Panama Papers“ kaum abnehmen, welche ohnehin eher politisch Richtung Putin zielen sollte.

„Alles ist Online regelbar: Flugtickets, Reiserouten, Unterkünfte, Coworking-Spaces, Sprachen lernen, Firmen gründen, Partner finden, Geldtransfers, virtuelle Währungen, Steuern bezahlen, Datenbackups, Webinare, Chats, Outsorcing, Freelancer beauftragen, Rechnungen senden und empfangen, Geld verdienen und zusätzlich ein angenehmes Klima genießen.“

Die Globalisierung hat diese Art des Wirtschaftens selbst hervor gebracht. Lifehacker, Freelancer & Webworker sind nur die Vorreiter dieser neuen agilen Generation, welche sich nicht mehr nach den alten Rhythmen der langatmigen „Langspiel-Platten-Staatsmusik“ bewegt. Sie bückt sich heute lieber am Strand und sucht nach Muscheln. Aber so ist das Leben eben…

Die einen stauben 40 Jahre ihre Langspielplatten ab.
Die anderen tanzen derweil um die Welt!

Für Ihren Erfolg im Internet!
TrafficPrisma-Redaktion

30 Payment-Anbieter um Online Geld zu senden, Offshore zu leben & Freelancer zu bezahlen

< ![CDATA[Die Zeiten ändern sich im großen Tempo und mit ihr die Payment-Methoden und Zahlanbieter für nationalen und internationalen Money-Transfer. Marketer, Lifehacker, Backpacker und Weltreisende, sie alle nutzen die neuen Dienstleister um Online Geld zu senden, zu empfangen und weltweit zu bezahlen. ]]>

< ![CDATA[Payment-Anbieter ändern sich im großen Tempo und mit diesen auch die Payment-Methoden für nationalen und internationalen Geld-Transfer. Marketer, Lifehacker, Backpacker und Weltreisende, sie alle nutzen die neuen Geldkonten, um Online Geld zu senden, zu empfangen, zu shoppen oder von unterwegs weltweit Freelancer zu bezahlen.
Aber auch Freunde der Revenue-Sharing-Programme und HYIP-Webseiten (High Yield Investment Programs) benötigen für Einzahlungen und Auszahlungen moderne Payment-Anbieter. Online-Investments über herkömmliche Sparkassen- oder Massenbanken vorzunehmen, ist in den seltensten Fällen möglich, und wenn überhaupt gewünscht zumindest viel zu langsam.

„Herkömmliche Banken gehören zum Auslaufmodell. Erst recht, wenn es um Offshoring, Weltreisen oder Backpacking geht. Die neuen Payment-Anbieter sind schnell, agil, dynamisch und digital.

Die neuen, schnellen und digitalen Geldkonten können teilweise in dutzenden Währungen und virtuellen Coins abgewickelt werden. Die meisten der neuartigen Payment-Anbieter bieten zu den Accounts auch Kreditkarten, um die Gelder weltweit online & offline einzusetzen, zu transferieren oder zu reinvestieren.
Die Zeiten stehen nicht still und in Hinblick auf die zukünftige Abschaffung des Bargeldes sollten Sie ganz besonders auf die folgenden 30 Payment-Anbieter ein Auge werfen, um in sekundenschnelle rund um den Globus Geld Online zu senden, einzukaufen oder zu empfangen…

 30 Payment-Anbieter zum Geld senden 

Advanced Cash

advanced-cash-paymentMit Advanced Cash können Sie sich als weltweit agierender Freelancer bezahen lassen, Lösungen für Affiliate- & Gehaltsabrechnungen einsetzen oder reale wie virtuelle Plastikkarten aufladen. Senden Sie einfach, schnell & bequem Online Geld an praktisch jedermann weltweit (EUR, GBP & USD). Mit digitalen Währungen wie Perfect Money, OKPay, Bitcoin oder SWIFT/SEPA.

Advanced Cash: www.advcash.comMobile: yes • Karte: yes
Amazon Payments

amazon-payments-processorMit Amazon-Payments macht das weltweite Einkaufen für Lifehacker, Offshorer und Backpacker leicht, schnell und bequem. Sie müssen sich nicht länger unzählige Benutzernamen und Passwörter merken, die Zugangsinformation zu Ihrem Amazon-Konto ist alles, was Sie benötigen. Kunden Ihrer Website können sich über Amazon-Payments auch einloggen und Ihre Produkte bezahlen.

Amazon Payments: payments.amazon.deMobile: yesKarte: no
Apple Pay

apple-pay-paymentApple-Pay ist einfach zu bedienen und arbeitet mit den Karten, die Sie bereits auf den Geräten haben und jeden Tag benutzen. Außerdem werden Ihre Kartendaten nie geteilt, sobald Sie Apple-Pay nutzen. Bezahlen Sie in Geschäften, im Internet oder über mobile Anwendungen, egal wo Sie derzeit auf der Welt sind. Der Dienst ermöglicht das nutzen eigener Kreditkarten, Kundenkarten und Belohnungskarten mit nur einem Touch.

Apple Pay: www.apple.com/apple-pay/Mobile: yesKarte: no
Bitcoin

bitcoin-paymentBitcoin ist ein innovatives Zahlungsnetzwerk und eine neue Art von Geld. Für die Nutzung der digitalen Währung ist ein Client erforderlich, der Ihr sogenanntes Bitcoin-Wallet verwaltet. Alternativ können Sie Ihren Account auf Bitcoin.de als Bitcoin-Online-Wallet nutzen, um Ihre Bitcoins sicher zu verwahren. Bezahlen Sie damit ortsunabhängig und anonym Ihre Reisen, Offshore-Aktivitäten oder HYIP-Investments.

Bitcoin: www.bitcoin.deMobile: yesKarte: no
Bitwa

bitwala-paymentDer digitale Payment-Anbieter Bitwala ist ein Dienst, der Bitcoins in Banküberweisungen oder umgekehrt abwickelt. Möchten Sie z.B. Ihre Bitcoin-Wallets in EURO wandeln, so können Sie an Bitwala eine beliebige Summe Bitcoins senden. Das Equivalent, basierend auf dem aktuellen Umrechnungskurs, wird dann innerhalb von 1 Arbeitstag per SEPA-Überweisung an ein x-beliebiges Konto überwiesen, wodurch dann „reales Geld“ per Kreditkarte ausgegeben oder von Millionen Bankautomaten weltweit abgehoben werden kann.

Bitwa: www.bitwa.laMobile: yesKarte: no
Cashila

cashila-paymentÜber Cashila können Sie Ihre Rechnungen mit Bitcoins bezahlen oder Auszahlungen und Überweisungen in EURO an sich selbst oder andere senden. Dabei sind keine vorherigen Einzahlungen in Ihren Cashila-Account nötig (aber möglich), da dieser direkt mit einem Bitcoin-Wallet verbunden werden kann. Sobald Transaktionen zu Dritten erfolgen, egal ob Einnahmen oder Ausgaben, werden diese mit dem angeschlossenen Bitcoin-Wallet verrechnet.

Cashila: www.cashila.comMobile: yesKarte: no
Coinbase

coinbase-paymentDer Service Coinbase ist weltweit für den Kauf, Verkauf und Einsatz von Bitcoins einsetzbar. Beispielsweise können Sie Zahlungen aus der ganzen Welt zu niedrigen Transaktionsgebühren annehmen oder Bitcoins senden und empfangen mit sofortigem Umtausch in Ihre Landeswährung. Das Coinbase-Wallet funktioniert über Android, iPhone sowie einem Webbrowser und ist damit ideal für Weltreisende, digitale Nomaden, Offshorer und Backpacker geeignet.

Coinbase: www.coinbase.comMobile: yesKarte: no
CoinPip

coinpip-paymentCoinPip ist eine super einfache Möglichkeit weltweit Geld zu versenden, z.B. auch zu klassischen Nomaden- und Backpacker-Zielen wie Indonesien, Philippinen oder Vietnam. Melden Sie sich einfach an, geben Sie die Email des Empfängers sowie den zu sendenden Betrag + Währung ein und schicken Sie Ihr Geld um die Welt. Thats it! Das Geld wird direkt auf das Bankkonto des Empfängers übertragen und die Transaktion ist in unter 5 Minuten erledigt. Das bedeutet weltweite maximale Zahlungsfähigkeit!

CoinPip: www.coinpip.comMobile: yesKarte: no
Cryptopay

cryptopay-paymentDer Payment-Anbieter Cryptopay macht es einfacher als je zuvor, Geld von einer Person zur einer anderen zu übertragen. Kaufen Sie z.B. Bitcoins in Großbritannien und Europa und transferieren Sie anschließend beliebige Bitcoin-Beträge global in andere Wallets. Ohne der Zwischenschaltung weiterer Anbieter, Banken und Zwischenhändler. Senden und empfangen Sie Geld oder nutzen Sie die Cryptopay Debitkarte.

Cryptopay: www.cryptopay.meMobile: yesKarte: yes
Dwolla

dwolla-realtime-paymentDas Dwolla Payment-Network verbindet sich mit US-Banken und anderen Kreditanstalten, um schnelle und sichere Banktransfers zu ermöglichen. Es gibt keine Kosten um ein Dwolla-Konto einzurichten, und es gibt auch keine Transaktionsgebühren. Sammeln Sie Rechnungen zum bezahlen, senden Sie einmalige oder wiederkehrende Payments oder bezahlen Sie Tausende Menschen auf einmal. Ideal für Betreiber von Partner- und Affiliateprogrammen, die unterwegs ihre Affiliates entlohnen wollen.

Dwolla: www.dwolla.comMobile: yesKarte: no
su_note]
E-Coin

e-coin-paymentDer Service E-Coin wurde kürzlich umgebrandet in Wirex und kombiniert die Geschwindigkeit und Flexibilität von digitalen Währungen mit der Akzeptanz traditioneller Währungen und Bankkonten. Damit bietet der Payment-Anbieter das beste aus beiden Welten. Ebenso stehen digitale sowie Plastikkarten zur Verfügung. Verwenden Sie diese (sowie die Wirex Mobile-App), um traditionelles Geld oder Bitcoins zu laden, zu senden, zu speichern und zu empfangen.

E-Coin: www.e-coin.ioMobile: yesKarte: yes
Google Wallet

google-wallet-paymentGoogle Wallet ist der Nachfolger von Google Checkout und kann u.a. genutzt werden, um im Play-Store von unterwegs Apps, Songs, Bücher oder Filme einzukaufen. Die Google-Geldbörse richten Sie bequem am PC für alle zukünftigen Zahlungen ein. Wenn Sie keine Kreditkarte besitzen oder es vorziehen, Ihre Karten-Daten nicht bei Google zu hinterlegen, greifen Sie auf Geschenkkarten für den Google Play Store zurück, die Sie an Tankstellen, in Kaufhäusern, Supermärkten und Drogerien finden. Den Wert der Karte verwalten Sie über Ihr Wallet.

Google Wallet: wallet.google.comMobile: yesKarte: no
Moneygram

moneygram-paymentMöchten Sie Bargeld an Freunde und Familie senden, während Sie unterwegs sind? Dann ist MoneyGram eine gute Wahl. Doch auch das Gegenteil ist möglich. Mit einer Vielzahl von Agenten weltweit ist das Empfangen eines MoneyGram-Transfers einfach und bequem realisierbar. Egal wo Sie in der Welt sind, senden und empfangen Sie bares Geld, bezahlen Sie Rechnungen, schütten Sie Provisionen aus oder senden Sie Ihren Lieben ein kleines Dankeschön.

Moneygram: www.moneygram.deMobile: yesKarte: no
Neteller

neteller-paymentDer Payment-Anbieter Neteller wird bereits von Millionen Menschen weltweit genutzt. Er ermöglicht es seienn Nutzern sicher einzukaufen, weltweit Geld zu überweisen und sofort nach Transaktionen auf das Guthaben zuzugreifen. Interessant für Weltreisende & digitale Nomaden: Zahlungen mit NETELLER erfolgen sofort und sind immer sicher und kostenlos. Außerdem wird die Net+ Prepaid MasterCard von Websites, Geschäften & Geldautomaten in aller Welt unterstützt.

Neteller: www.neteller.com/deMobile: yesKarte: yes
OK Pay

okpay-paymentMit OKpay können Sie weltweit Zahlungen und Buchungen Ihrer Kunden empfangen, egal wo Sie sich als Freelancer, Coworker oder Reiseblogger gerade aufhalten. Eine tolle Möglichkeit ist auch das Aufladen eines E-Wallets, um weltweit Geld zu senden, ohne ein eigenes Bankkonto eröffnen zu müssen. Über das Wallet können Sie Gelder senden und empfangen, im Internet shoppen oder Mitgliedsgebühren bezahlen. Die OKpay-Mastercard ist direkt mit Ihrem Wallet verbunden.

OK Pay: www.okpay.com/de/Mobile: yesKarte: yes
Payeer

payeer-paymentPayeer ist ein Bezahlsystem, mit dem man weltweit Rechnungen bezahlen oder Geld senden kann. Man erhält ein kostenloses E-Wallet das man wie ein Bankkonto nutzen kann um im Internet zu zahlen. Der Payment-Anbieter ist in über 200 Ländern vertreten, das Wallet wird in 4 Währungen geführt (Rubel, Dollar, Euro und Bitcoin) und es stehen mehr als 150 Zahlungsoptionen zur Verfügung. Gelder können dabei an die Account-Nummer, Emailadresse oder Mobilfunknummer eines Empfängers gesendet werden, wobei die Empfänger nicht registriert sein müssen, um von Payeer Geld zu empfangen. Eine der derzeit besten Möglichkeiten, um schnell, diskret und kostengünstig weltweit Zahlungstransfers abzuwickeln.

Payeer: www.payeer.com/en/Mobile: yesKarte: yes
Paypal

paypal-paymentMit PayPal bezahlen bequem per Computer, Smartphone oder Tablet, während Sie Online Flugtickets, Konzertkarten, AirBNB-Unterkünfte oder elektronische Bücher kaufen. Bezahlen Sie per Emailadresse in über 50.000 deutschen Online-Shops (oder 7 Millionen Online-Shops weltweit). Paypal ist einer der größten, ältesten und bekanntesten Anbieter „digitaler Konten“ und wird von Lifehackern, Backpackern und Online-Marketern gleichermaßen geschätzt. Senden und empfangen Sie Geld weltweit oder implementieren Sie Paypal als Zahlungsmethode in Ihren eigenen Online-Shop.

Paypal: www.paypal.com/de/Mobile: yesKarte: yes
Paytoo

paytoo-paymentDer Payment-Anbieter Paytoo ist ein Mobile-Wallet, welches sehr viel mehr biette, als eine Prepaid-Karte oder ein herkömmliches Bankkonto. Das Wallet können Sie nutzen auf herkömmlichen PC´s, Notebooks, Tablets oder Smartphones. Bezahlen Sie Rechnungen in 85 Ländern jederzeit und überall mit PayToo App oder nutzen Sie virtuelle Prepaid- und Kreditkarten. Senden Sie an und empfangen Sie Gelder von Dritten und verabschieden Sie sich von traditionellen Bankgebühren, Transaktionsgebühren und hohen Scheckeinlösungsgebühren.

Paytoo: www.paytoo.comMobile: yesKarte: yes
Payza

payza-paymentMit Payza senden Sie weltweit Geld binnen Sekunden und es werden aus über 190 Ländern Zahlungsempfänge akzeptiert. Es gibt innovative und robuste Sicherheits- & Anti-Betrugsmechanismen sowie einen schnellen Support per Email oder Live-Chat. Alle „Geld senden“-Transaktionen über Payza sind immer und zu 100% gebührenfrei. Im Account werden 21 verschiedene Währungen unterstützt und Auszahlungen sind per Banktransfer, BankWire, CreditCard, DebitCard oder Bitcoin möglich.

Payza: www.payza.comMobile: yesKarte: yes
Perfect Money

perfect-money-paymentPerfect Money ist ein elektronisches Zahlungssystem der neuen Generation. Im Vergleich mit den anderen Payment-Anbietern ist hier die Guthabenverzinsung sehr hoch: 4 % pro Jahr, bei monatlich er Auszahlung. Mit dem kostenlosen Perfect Money Wallet können Nutzer untereinander kostenlos Geld senden, Zahlungen aus dem Internet empfangen sowie Produkte und Dienstleistungen bezahlt werden. Nach der kostenlosen Registrierung werden vom System automatisch 3 Unterkonten angelegt (Gold, USD, EUR). Perfect Money ist in über 200 Ländern vertreten und man kann sogar das Wallet mit Prepaid-Karten, welche auf der ganzen Welt erhältlich sind, aufladen.

Perfect Money: www.perfectmoney.isMobile: yesKarte: yes
Samsung Pay

samsung-pay-mobileSamsung Pay funktioniert mit mehr Stores, als jeder andere Mobile-Payment Anbieter und wird praktisch überall akzeptiert, wo Kreditkarten, Debitkarten oder Prepaidkarten zum Einsatz kommen. Und das alles über eine einfache aber sichere Mobile-App. Erschießen Sie sich damit Millionen von Akzeptanzstellen weltweit, in praktisch jedem Land der Erde. Außerdem können Sie Samsung Pay in Ihren lokalen Geschäften einsetzen, um Payments Ihrer Kundschaft vor Ort zu erhalten. Eine simple und einfache Methode, um weltweit Online Geld zu senden und zu empfangen, beruflich wie privat.

Samsung Pay: www.samsung.comMobile: yesKarte: no
Skrill

skrill-paymentMit einer Skrill Wallet können Sie mühelos Geld senden und empfangen. Alles was Sie dazu brauchen ist eine Email-Adresse. Regeln Sie damit Ihre Online-Rechnungen, Einzahlungen, Auszahlungen, Gutschriften, Provisionsausschüttungen, Shop-Abrechnungen oder Buchungen durch Online-Shopping von unterwegs. Millionen von Anwendern vertrauen bereits dem Skrill-Network, sei es beim Wetten, Handeln, Shoppen oder Gaming. Mit der Skrill Prepaid MasterCard® können Sie Ihr Geld sofort von Skrill auf Ihr Bankkonto überweisen oder weltweit an Geldautomaten abheben.

Skrill: www.skrill.com/de/Mobile: yesKarte: yes
SolidTrustPay

solidtrustpay-paymentMit SolidTrustPay transferieren Sie Gutschriften zu Freunden oder Ihrer Familie weltweit. Senden und empfangen Sie dabei Geld in zahlreichen Währungen, rund um den Globus, sekundenschnell und immer gratis und ohne Transaktionsgebühren. Bezahlen Sie Ihre Mitarbeiter, Partner und Geschäftspartner sofort. Verwalten Sie Kosten, Umsatz, Abonnements und Abrechnungen aller Art. Oder schütten Sie Provisionen an Freelancer, Affiliates und virtuelle Assistenten aus, während Sie als digitaler Nomade, Lifehacker oder Backpacker um die Welt reisen.

SolidTrustPay: www.solidtrustpay.comMobile: yesKarte: yes
Square Cash

square-cash-exchangeSquare Cash können Sie mit jeder Person nutzen, egal ob diese einen Square Cash Account hat oder nicht. Die meisten Einzahlungen kommen innerhalb von Sekunden bei Ihrer Bank an. Und Sie können Gelder an Familie und Freunde ohne Transaktionsgebühren senden. Es gibt Apps für iOS und Android, wodurch Sie auch für Geldempfang und Geldversand geografisch unabhängig sind. Das ganze funktioniert wie mit realem Geld, nur schneller, einfacher und besser. Sie können auch von Kunden Zahlungen empfangen, wobei eine kleine Transaktionsgebühr von 2,75% anfällt.

Square Cash: www.cash.meMobile: yesKarte: no
Stripe

stripe-paymentMit welchem Geschäftsmodell auch immer Sie Online unterwegs sind, z.B. Online-Shops, Mitgliedsseiten, Marktplätze, digitale Infoprodukte, Events oder Beratungsleistungen, mit Stripe können Sie jedwede Art von Abrechnung regeln. Während Sie um die Welt reisen, können Sie mit Stripe Einzahlungen empfangen, Auszahlungen vornehmen, wunderschöne Checkout-Prozesse in Ihre Websites integrieren oder Kunden direkt per App bezahlen lassen, von einem anderen Kontinent aus oder im Laden vor Ort. Sie können sofort Payments aus der ganzen Welt akzeptieren, in über 100 Währungen und digitalen Coins.

Stripe: www.stripe.com/deMobile: yesKarte: no
TransferWise

transferwise-paymentTransferWise ist eine clevere Alternative für Überweisungen ins Ausland. Banken erfinden ihren eigenen Wechselkurs, um ihre Gebühren zu verstecken. TransferWise bietet hingegen den echten Wechselkurs, auch bekannt als Devisenmittelkurs. Dadurch sparen Sie nicht nur Transaktionskosten, sondern können Ihre Überweisungen auch jederzeit von unterwegs über eine App oder die TransferWise-Website verfolgen. Aktuell können Gelder in 37 Länder überwiesen werden, die Einsparungen durch den realen Devisenmittelkurs sind dabei beträchtlich. Das „Gesundstoßen“ der herkömmlichen Banken an uns Kunden hat damit ein Ende!

TransferWise: www.transferwise.com/deMobile: yesKarte: no
Venmo

venmo-paymentVenmo ist ein lizenzierter Ableger von Paypal und entwickelt sich derzeit insbesondere bei jungen US-Amerikanern zum Hit. Der offiziell im Frühjahr 2012 gestartete Service aus New York erlaubt das unkomplizierte Transferieren von Geldsummen über Apps für iOS und Android. Du jungen Venmo-Nutzer können per Bankeinzug oder Debitkarte in wenigen Schritten Gelder an andere Anwender der App senden. Transaktionegebühren fallen dabei keine an. Lediglich wenn Kreditkarten zum Einsatz kommen werden von Venmo 3% Gebühren berechnet. Das heißt, innerhalb des Venmo-Systems ist das Senden & Empfangen von Geld ähnlich wie das Telefonieren bei Whatsapp kostenlos.

Venmo: www.venmo.comMobile: yesKarte: no
WesternUnion

westernunion-paymentÜber WesternUnion können Sie weltweit Bargeld senden und empfangen. Der größte Anbieter dieser Art bietet Ihnen dafür 500.000 Agents/Büros weltweit an und hat 2013 mit über 70 Mio. Kunden ca. 242 Mio. Bargeld-Transaktionen durchgeführt. Wenn sie irgendwo in der Welt sind und schnell Geld brauchen oder versenden möchten, dann ist Westernunion mit die erste Wahl. Es gibt keine versteckten Kosten oder Gebühren für den Empfänger und der Service funktioniert 24/7/365 im Jahr. Falls Sie als Nomade, Traveller oder Backpacker unterwegs sind und weder Internet noch einen WesternUnion Account haben, kein Problem, suchen Sie einfach eine der lokalen Akzeptanzstellen auf und starten Sie von dort aus Ihren Geldtransfer (oder holen Sie hier das zu Ihnen transferierte Geld ab).

WesternUnion: www.westernunion.com/de/Mobile: yesKarte: yes
Xapo

xapo-paymentSie haben kein Vertrauen mehr in das „Fiat-Money“ System und wollen Ihre bestehenden Gelder in digitale Währungen wie Bitcoin umwandeln? Dann könnte Xapo eine hervorragende Hilfe für Sie sein. Der Service bietet das Aufladen eines digitalen Bitcoin-Wallets mit „normalem Geld“, wobei Sie anschließend mit der Xapo DebitCard wieder wie üblich einkaufen und shoppen gehen können. Die Beträge werden dabei im Xapo-Account umgerechnet und die entsprechende Anzahl von Bitcoins abgezogen. Somit ist es auch Lifehackern, Weltreisenden und Backpackern möglich, innerhalb von Minuten herkömmliche Bankkonten in Bitcoins umzuwandeln, bevor diese zusammenbrechen, in einer Währungsreform verdampfen oder einem Negativzins zu Lasten fallen.

Xapo: www.xapo.comMobile: yesKarte: yes
Xoom

xoom-paymentDer neuartige Payment-Anbieter Xoom ist der letzte in der Liste, aber definitiv einer der derzeit einfachsten Wege, Telefone aufzuladen, Geld zu senden und weltweit Rechnungen zu bezahlen. Derzeit stehen 49 Länder für den Geldversand zur Verfügung, über 1 Million Menschen nutzen bereits den Dienst. Kommt das Geld beim Empfänger nicht an, bietet Xoom sogar eine volle Geld-zurück-Garantie. Die Transaktionen sind zwar nicht kostenlos, dafür stehen aber weitreichende Sicherheitsmaßnahmen sowie der gesamte Paypal-Service dahinter. Alles in allem eine sehr einfache, schnelle und sichere Möglichkeit weltweit online Geld zu senden.

Xoom: www.xoom.comMobile: yesKarte: no

Fazit zu den Payment-Anbietern

Die heutigen digitalen Zeiten ändern sich rasant! In jeder Hinsicht, und insbesondere auch in Hinblick auf Geldtransfers, Geldkonten, Payment-Anbieter und Bezahlmethoden. Was noch vor wenigen Jahren „Freaks“ und „Techno-Vorreitern“ vorbehalten war, ist heute Normalzustand:

Online Geld senden und empfangen von & zu jedem Punkt der Erde. Jederzeit und in Sekundenschnelle. Meist ohne Gebühren und vorbei an dem krakenhaften Fiat-Money-Finanzsystem. Hinaus in eine frische, junge und agile Ökonomie des Lifestyles, Lifehacking und Backpacking!

Die junge digitale Klasse ist weiter auf dem Vormarsch und scheut sich mittlerweile nicht einmal mehr vor so „altehrwürdigen“ Geschäftsmodellen wie Banking. Es geht auch ohne die alte Finanz-Oligarchie, und das oft schneller, besser und kostengünstiger. Weltreisende, Offshoreer und Backpacker werden eine wahre Freunde an der obrigen Liste haben, zeigt sie auch einen grundsätzlichen Trend, nämlich den von Freiheit gegenüber dem alten Finanzsystem, welches weiter ungebremst von „fleißig nach reich“ verteilt.
Doch die Seele des Menschen strebt nach Freiheit, ganz so wie es hunderttausende von digitalen Nomaden, Travellern und Freelancern weltweit vorleben. Wir sind in der Arbeit frei, wir sind im Lifestyle frei, wir sind im Denken frei und vielleicht werden wir auch irgendwann frei von Fiat-Money. Die Payment-Anbieter aus der oberen Liste haben unumkehrbar ihren Teil dazu beigetragen. Sie sind die neuen Spieleveränderer, die disruptiven Innovatoren, die Gamechanger des bizarren Reserve-Geld-Systems.
Für Ihren Erfolg im Internet!
Tobias Knoof
PS: Teilen Sie den Beitrag über Payment-Anbieter in Ihren Coworking-Spaces und sozialen Netzwerken!

]]>

30 Payment-Anbieter um Online Geld zu senden, Offshore zu leben & Freelancer zu bezahlen

Die Zeiten ändern sich im großen Tempo und mit ihr die Payment-Methoden und Zahlanbieter für nationalen und internationalen Money-Transfer. Marketer, Lifehacker, Backpacker und Weltreisende, sie alle nutzen die neuen Dienstleister um Online Geld zu senden, zu empfangen und weltweit zu bezahlen.

Payment-Anbieter ändern sich im großen Tempo und mit diesen auch die Payment-Methoden für nationalen und internationalen Geld-Transfer. Marketer, Lifehacker, Backpacker und Weltreisende, sie alle nutzen die neuen Geldkonten, um Online Geld zu senden, zu empfangen, zu shoppen oder von unterwegs weltweit Freelancer zu bezahlen.

Aber auch Freunde der Revenue-Sharing-Programme und HYIP-Webseiten (High Yield Investment Programs) benötigen für Einzahlungen und Auszahlungen moderne Payment-Anbieter. Online-Investments über herkömmliche Sparkassen- oder Massenbanken vorzunehmen, ist in den seltensten Fällen möglich, und wenn überhaupt gewünscht zumindest viel zu langsam.

„Herkömmliche Banken gehören zum Auslaufmodell. Erst recht, wenn es um Offshoring, Weltreisen oder Backpacking geht. Die neuen Payment-Anbieter sind schnell, agil, dynamisch und digital.

Die neuen, schnellen und digitalen Geldkonten können teilweise in dutzenden Währungen und virtuellen Coins abgewickelt werden. Die meisten der neuartigen Payment-Anbieter bieten zu den Accounts auch Kreditkarten, um die Gelder weltweit online & offline einzusetzen, zu transferieren oder zu reinvestieren.

Die Zeiten stehen nicht still und in Hinblick auf die zukünftige Abschaffung des Bargeldes sollten Sie ganz besonders auf die folgenden 30 Payment-Anbieter ein Auge werfen, um in sekundenschnelle rund um den Globus Geld Online zu senden, einzukaufen oder zu empfangen…

 30 Payment-Anbieter zum Geld senden 

Advanced Cash

advanced-cash-paymentMit Advanced Cash können Sie sich als weltweit agierender Freelancer bezahen lassen, Lösungen für Affiliate- & Gehaltsabrechnungen einsetzen oder reale wie virtuelle Plastikkarten aufladen. Senden Sie einfach, schnell & bequem Online Geld an praktisch jedermann weltweit (EUR, GBP & USD). Mit digitalen Währungen wie Perfect Money, OKPay, Bitcoin oder SWIFT/SEPA.

Advanced Cash: www.advcash.comMobile: yes • Karte: yes
Amazon Payments

amazon-payments-processorMit Amazon-Payments macht das weltweite Einkaufen für Lifehacker, Offshorer und Backpacker leicht, schnell und bequem. Sie müssen sich nicht länger unzählige Benutzernamen und Passwörter merken, die Zugangsinformation zu Ihrem Amazon-Konto ist alles, was Sie benötigen. Kunden Ihrer Website können sich über Amazon-Payments auch einloggen und Ihre Produkte bezahlen.

Amazon Payments: payments.amazon.deMobile: yesKarte: no
Apple Pay

apple-pay-paymentApple-Pay ist einfach zu bedienen und arbeitet mit den Karten, die Sie bereits auf den Geräten haben und jeden Tag benutzen. Außerdem werden Ihre Kartendaten nie geteilt, sobald Sie Apple-Pay nutzen. Bezahlen Sie in Geschäften, im Internet oder über mobile Anwendungen, egal wo Sie derzeit auf der Welt sind. Der Dienst ermöglicht das nutzen eigener Kreditkarten, Kundenkarten und Belohnungskarten mit nur einem Touch.

Apple Pay: www.apple.com/apple-pay/Mobile: yesKarte: no
Bitcoin

bitcoin-paymentBitcoin ist ein innovatives Zahlungsnetzwerk und eine neue Art von Geld. Für die Nutzung der digitalen Währung ist ein Client erforderlich, der Ihr sogenanntes Bitcoin-Wallet verwaltet. Alternativ können Sie Ihren Account auf Bitcoin.de als Bitcoin-Online-Wallet nutzen, um Ihre Bitcoins sicher zu verwahren. Bezahlen Sie damit ortsunabhängig und anonym Ihre Reisen, Offshore-Aktivitäten oder HYIP-Investments.

Bitcoin: www.bitcoin.deMobile: yesKarte: no
Bitwa

bitwala-paymentDer digitale Payment-Anbieter Bitwala ist ein Dienst, der Bitcoins in Banküberweisungen oder umgekehrt abwickelt. Möchten Sie z.B. Ihre Bitcoin-Wallets in EURO wandeln, so können Sie an Bitwala eine beliebige Summe Bitcoins senden. Das Equivalent, basierend auf dem aktuellen Umrechnungskurs, wird dann innerhalb von 1 Arbeitstag per SEPA-Überweisung an ein x-beliebiges Konto überwiesen, wodurch dann „reales Geld“ per Kreditkarte ausgegeben oder von Millionen Bankautomaten weltweit abgehoben werden kann.

Bitwa: www.bitwa.laMobile: yesKarte: no
Cashila

cashila-paymentÜber Cashila können Sie Ihre Rechnungen mit Bitcoins bezahlen oder Auszahlungen und Überweisungen in EURO an sich selbst oder andere senden. Dabei sind keine vorherigen Einzahlungen in Ihren Cashila-Account nötig (aber möglich), da dieser direkt mit einem Bitcoin-Wallet verbunden werden kann. Sobald Transaktionen zu Dritten erfolgen, egal ob Einnahmen oder Ausgaben, werden diese mit dem angeschlossenen Bitcoin-Wallet verrechnet.

Cashila: www.cashila.comMobile: yesKarte: no
Coinbase

coinbase-paymentDer Service Coinbase ist weltweit für den Kauf, Verkauf und Einsatz von Bitcoins einsetzbar. Beispielsweise können Sie Zahlungen aus der ganzen Welt zu niedrigen Transaktionsgebühren annehmen oder Bitcoins senden und empfangen mit sofortigem Umtausch in Ihre Landeswährung. Das Coinbase-Wallet funktioniert über Android, iPhone sowie einem Webbrowser und ist damit ideal für Weltreisende, digitale Nomaden, Offshorer und Backpacker geeignet.

Coinbase: www.coinbase.comMobile: yesKarte: no
CoinPip

coinpip-paymentCoinPip ist eine super einfache Möglichkeit weltweit Geld zu versenden, z.B. auch zu klassischen Nomaden- und Backpacker-Zielen wie Indonesien, Philippinen oder Vietnam. Melden Sie sich einfach an, geben Sie die Email des Empfängers sowie den zu sendenden Betrag + Währung ein und schicken Sie Ihr Geld um die Welt. Thats it! Das Geld wird direkt auf das Bankkonto des Empfängers übertragen und die Transaktion ist in unter 5 Minuten erledigt. Das bedeutet weltweite maximale Zahlungsfähigkeit!

CoinPip: www.coinpip.comMobile: yesKarte: no
Cryptopay

cryptopay-paymentDer Payment-Anbieter Cryptopay macht es einfacher als je zuvor, Geld von einer Person zur einer anderen zu übertragen. Kaufen Sie z.B. Bitcoins in Großbritannien und Europa und transferieren Sie anschließend beliebige Bitcoin-Beträge global in andere Wallets. Ohne der Zwischenschaltung weiterer Anbieter, Banken und Zwischenhändler. Senden und empfangen Sie Geld oder nutzen Sie die Cryptopay Debitkarte.

Cryptopay: www.cryptopay.meMobile: yesKarte: yes
Dwolla

dwolla-realtime-paymentDas Dwolla Payment-Network verbindet sich mit US-Banken und anderen Kreditanstalten, um schnelle und sichere Banktransfers zu ermöglichen. Es gibt keine Kosten um ein Dwolla-Konto einzurichten, und es gibt auch keine Transaktionsgebühren. Sammeln Sie Rechnungen zum bezahlen, senden Sie einmalige oder wiederkehrende Payments oder bezahlen Sie Tausende Menschen auf einmal. Ideal für Betreiber von Partner- und Affiliateprogrammen, die unterwegs ihre Affiliates entlohnen wollen.

Dwolla: www.dwolla.comMobile: yesKarte: no
su_note]
E-Coin

e-coin-paymentDer Service E-Coin wurde kürzlich umgebrandet in Wirex und kombiniert die Geschwindigkeit und Flexibilität von digitalen Währungen mit der Akzeptanz traditioneller Währungen und Bankkonten. Damit bietet der Payment-Anbieter das beste aus beiden Welten. Ebenso stehen digitale sowie Plastikkarten zur Verfügung. Verwenden Sie diese (sowie die Wirex Mobile-App), um traditionelles Geld oder Bitcoins zu laden, zu senden, zu speichern und zu empfangen.

E-Coin: www.e-coin.ioMobile: yesKarte: yes
Google Wallet

google-wallet-paymentGoogle Wallet ist der Nachfolger von Google Checkout und kann u.a. genutzt werden, um im Play-Store von unterwegs Apps, Songs, Bücher oder Filme einzukaufen. Die Google-Geldbörse richten Sie bequem am PC für alle zukünftigen Zahlungen ein. Wenn Sie keine Kreditkarte besitzen oder es vorziehen, Ihre Karten-Daten nicht bei Google zu hinterlegen, greifen Sie auf Geschenkkarten für den Google Play Store zurück, die Sie an Tankstellen, in Kaufhäusern, Supermärkten und Drogerien finden. Den Wert der Karte verwalten Sie über Ihr Wallet.

Google Wallet: wallet.google.comMobile: yesKarte: no
Moneygram

moneygram-paymentMöchten Sie Bargeld an Freunde und Familie senden, während Sie unterwegs sind? Dann ist MoneyGram eine gute Wahl. Doch auch das Gegenteil ist möglich. Mit einer Vielzahl von Agenten weltweit ist das Empfangen eines MoneyGram-Transfers einfach und bequem realisierbar. Egal wo Sie in der Welt sind, senden und empfangen Sie bares Geld, bezahlen Sie Rechnungen, schütten Sie Provisionen aus oder senden Sie Ihren Lieben ein kleines Dankeschön.

Moneygram: www.moneygram.deMobile: yesKarte: no
Neteller

neteller-paymentDer Payment-Anbieter Neteller wird bereits von Millionen Menschen weltweit genutzt. Er ermöglicht es seienn Nutzern sicher einzukaufen, weltweit Geld zu überweisen und sofort nach Transaktionen auf das Guthaben zuzugreifen. Interessant für Weltreisende & digitale Nomaden: Zahlungen mit NETELLER erfolgen sofort und sind immer sicher und kostenlos. Außerdem wird die Net+ Prepaid MasterCard von Websites, Geschäften & Geldautomaten in aller Welt unterstützt.

Neteller: www.neteller.com/deMobile: yesKarte: yes
OK Pay

okpay-paymentMit OKpay können Sie weltweit Zahlungen und Buchungen Ihrer Kunden empfangen, egal wo Sie sich als Freelancer, Coworker oder Reiseblogger gerade aufhalten. Eine tolle Möglichkeit ist auch das Aufladen eines E-Wallets, um weltweit Geld zu senden, ohne ein eigenes Bankkonto eröffnen zu müssen. Über das Wallet können Sie Gelder senden und empfangen, im Internet shoppen oder Mitgliedsgebühren bezahlen. Die OKpay-Mastercard ist direkt mit Ihrem Wallet verbunden.

OK Pay: www.okpay.com/de/Mobile: yesKarte: yes
Payeer

payeer-paymentPayeer ist ein Bezahlsystem, mit dem man weltweit Rechnungen bezahlen oder Geld senden kann. Man erhält ein kostenloses E-Wallet das man wie ein Bankkonto nutzen kann um im Internet zu zahlen. Der Payment-Anbieter ist in über 200 Ländern vertreten, das Wallet wird in 4 Währungen geführt (Rubel, Dollar, Euro und Bitcoin) und es stehen mehr als 150 Zahlungsoptionen zur Verfügung. Gelder können dabei an die Account-Nummer, Emailadresse oder Mobilfunknummer eines Empfängers gesendet werden, wobei die Empfänger nicht registriert sein müssen, um von Payeer Geld zu empfangen. Eine der derzeit besten Möglichkeiten, um schnell, diskret und kostengünstig weltweit Zahlungstransfers abzuwickeln.

Payeer: www.payeer.com/en/Mobile: yesKarte: yes
Paypal

paypal-paymentMit PayPal bezahlen bequem per Computer, Smartphone oder Tablet, während Sie Online Flugtickets, Konzertkarten, AirBNB-Unterkünfte oder elektronische Bücher kaufen. Bezahlen Sie per Emailadresse in über 50.000 deutschen Online-Shops (oder 7 Millionen Online-Shops weltweit). Paypal ist einer der größten, ältesten und bekanntesten Anbieter „digitaler Konten“ und wird von Lifehackern, Backpackern und Online-Marketern gleichermaßen geschätzt. Senden und empfangen Sie Geld weltweit oder implementieren Sie Paypal als Zahlungsmethode in Ihren eigenen Online-Shop.

Paypal: www.paypal.com/de/Mobile: yesKarte: yes
Paytoo

paytoo-paymentDer Payment-Anbieter Paytoo ist ein Mobile-Wallet, welches sehr viel mehr biette, als eine Prepaid-Karte oder ein herkömmliches Bankkonto. Das Wallet können Sie nutzen auf herkömmlichen PC´s, Notebooks, Tablets oder Smartphones. Bezahlen Sie Rechnungen in 85 Ländern jederzeit und überall mit PayToo App oder nutzen Sie virtuelle Prepaid- und Kreditkarten. Senden Sie an und empfangen Sie Gelder von Dritten und verabschieden Sie sich von traditionellen Bankgebühren, Transaktionsgebühren und hohen Scheckeinlösungsgebühren.

Paytoo: www.paytoo.comMobile: yesKarte: yes
Payza

payza-paymentMit Payza senden Sie weltweit Geld binnen Sekunden und es werden aus über 190 Ländern Zahlungsempfänge akzeptiert. Es gibt innovative und robuste Sicherheits- & Anti-Betrugsmechanismen sowie einen schnellen Support per Email oder Live-Chat. Alle „Geld senden“-Transaktionen über Payza sind immer und zu 100% gebührenfrei. Im Account werden 21 verschiedene Währungen unterstützt und Auszahlungen sind per Banktransfer, BankWire, CreditCard, DebitCard oder Bitcoin möglich.

Payza: www.payza.comMobile: yesKarte: yes
Perfect Money

perfect-money-paymentPerfect Money ist ein elektronisches Zahlungssystem der neuen Generation. Im Vergleich mit den anderen Payment-Anbietern ist hier die Guthabenverzinsung sehr hoch: 4 % pro Jahr, bei monatlich er Auszahlung. Mit dem kostenlosen Perfect Money Wallet können Nutzer untereinander kostenlos Geld senden, Zahlungen aus dem Internet empfangen sowie Produkte und Dienstleistungen bezahlt werden. Nach der kostenlosen Registrierung werden vom System automatisch 3 Unterkonten angelegt (Gold, USD, EUR). Perfect Money ist in über 200 Ländern vertreten und man kann sogar das Wallet mit Prepaid-Karten, welche auf der ganzen Welt erhältlich sind, aufladen.

Perfect Money: www.perfectmoney.isMobile: yesKarte: yes
Samsung Pay

samsung-pay-mobileSamsung Pay funktioniert mit mehr Stores, als jeder andere Mobile-Payment Anbieter und wird praktisch überall akzeptiert, wo Kreditkarten, Debitkarten oder Prepaidkarten zum Einsatz kommen. Und das alles über eine einfache aber sichere Mobile-App. Erschießen Sie sich damit Millionen von Akzeptanzstellen weltweit, in praktisch jedem Land der Erde. Außerdem können Sie Samsung Pay in Ihren lokalen Geschäften einsetzen, um Payments Ihrer Kundschaft vor Ort zu erhalten. Eine simple und einfache Methode, um weltweit Online Geld zu senden und zu empfangen, beruflich wie privat.

Samsung Pay: www.samsung.comMobile: yesKarte: no
Skrill

skrill-paymentMit einer Skrill Wallet können Sie mühelos Geld senden und empfangen. Alles was Sie dazu brauchen ist eine Email-Adresse. Regeln Sie damit Ihre Online-Rechnungen, Einzahlungen, Auszahlungen, Gutschriften, Provisionsausschüttungen, Shop-Abrechnungen oder Buchungen durch Online-Shopping von unterwegs. Millionen von Anwendern vertrauen bereits dem Skrill-Network, sei es beim Wetten, Handeln, Shoppen oder Gaming. Mit der Skrill Prepaid MasterCard® können Sie Ihr Geld sofort von Skrill auf Ihr Bankkonto überweisen oder weltweit an Geldautomaten abheben.

Skrill: www.skrill.com/de/Mobile: yesKarte: yes
SolidTrustPay

solidtrustpay-paymentMit SolidTrustPay transferieren Sie Gutschriften zu Freunden oder Ihrer Familie weltweit. Senden und empfangen Sie dabei Geld in zahlreichen Währungen, rund um den Globus, sekundenschnell und immer gratis und ohne Transaktionsgebühren. Bezahlen Sie Ihre Mitarbeiter, Partner und Geschäftspartner sofort. Verwalten Sie Kosten, Umsatz, Abonnements und Abrechnungen aller Art. Oder schütten Sie Provisionen an Freelancer, Affiliates und virtuelle Assistenten aus, während Sie als digitaler Nomade, Lifehacker oder Backpacker um die Welt reisen.

SolidTrustPay: www.solidtrustpay.comMobile: yesKarte: yes
Square Cash

square-cash-exchangeSquare Cash können Sie mit jeder Person nutzen, egal ob diese einen Square Cash Account hat oder nicht. Die meisten Einzahlungen kommen innerhalb von Sekunden bei Ihrer Bank an. Und Sie können Gelder an Familie und Freunde ohne Transaktionsgebühren senden. Es gibt Apps für iOS und Android, wodurch Sie auch für Geldempfang und Geldversand geografisch unabhängig sind. Das ganze funktioniert wie mit realem Geld, nur schneller, einfacher und besser. Sie können auch von Kunden Zahlungen empfangen, wobei eine kleine Transaktionsgebühr von 2,75% anfällt.

Square Cash: www.cash.meMobile: yesKarte: no
Stripe

stripe-paymentMit welchem Geschäftsmodell auch immer Sie Online unterwegs sind, z.B. Online-Shops, Mitgliedsseiten, Marktplätze, digitale Infoprodukte, Events oder Beratungsleistungen, mit Stripe können Sie jedwede Art von Abrechnung regeln. Während Sie um die Welt reisen, können Sie mit Stripe Einzahlungen empfangen, Auszahlungen vornehmen, wunderschöne Checkout-Prozesse in Ihre Websites integrieren oder Kunden direkt per App bezahlen lassen, von einem anderen Kontinent aus oder im Laden vor Ort. Sie können sofort Payments aus der ganzen Welt akzeptieren, in über 100 Währungen und digitalen Coins.

Stripe: www.stripe.com/deMobile: yesKarte: no
TransferWise

transferwise-paymentTransferWise ist eine clevere Alternative für Überweisungen ins Ausland. Banken erfinden ihren eigenen Wechselkurs, um ihre Gebühren zu verstecken. TransferWise bietet hingegen den echten Wechselkurs, auch bekannt als Devisenmittelkurs. Dadurch sparen Sie nicht nur Transaktionskosten, sondern können Ihre Überweisungen auch jederzeit von unterwegs über eine App oder die TransferWise-Website verfolgen. Aktuell können Gelder in 37 Länder überwiesen werden, die Einsparungen durch den realen Devisenmittelkurs sind dabei beträchtlich. Das „Gesundstoßen“ der herkömmlichen Banken an uns Kunden hat damit ein Ende!

TransferWise: www.transferwise.com/deMobile: yesKarte: no
Venmo

venmo-paymentVenmo ist ein lizenzierter Ableger von Paypal und entwickelt sich derzeit insbesondere bei jungen US-Amerikanern zum Hit. Der offiziell im Frühjahr 2012 gestartete Service aus New York erlaubt das unkomplizierte Transferieren von Geldsummen über Apps für iOS und Android. Du jungen Venmo-Nutzer können per Bankeinzug oder Debitkarte in wenigen Schritten Gelder an andere Anwender der App senden. Transaktionegebühren fallen dabei keine an. Lediglich wenn Kreditkarten zum Einsatz kommen werden von Venmo 3% Gebühren berechnet. Das heißt, innerhalb des Venmo-Systems ist das Senden & Empfangen von Geld ähnlich wie das Telefonieren bei Whatsapp kostenlos.

Venmo: www.venmo.comMobile: yesKarte: no
WesternUnion

westernunion-paymentÜber WesternUnion können Sie weltweit Bargeld senden und empfangen. Der größte Anbieter dieser Art bietet Ihnen dafür 500.000 Agents/Büros weltweit an und hat 2013 mit über 70 Mio. Kunden ca. 242 Mio. Bargeld-Transaktionen durchgeführt. Wenn sie irgendwo in der Welt sind und schnell Geld brauchen oder versenden möchten, dann ist Westernunion mit die erste Wahl. Es gibt keine versteckten Kosten oder Gebühren für den Empfänger und der Service funktioniert 24/7/365 im Jahr. Falls Sie als Nomade, Traveller oder Backpacker unterwegs sind und weder Internet noch einen WesternUnion Account haben, kein Problem, suchen Sie einfach eine der lokalen Akzeptanzstellen auf und starten Sie von dort aus Ihren Geldtransfer (oder holen Sie hier das zu Ihnen transferierte Geld ab).

WesternUnion: www.westernunion.com/de/Mobile: yesKarte: yes
Xapo

xapo-paymentSie haben kein Vertrauen mehr in das „Fiat-Money“ System und wollen Ihre bestehenden Gelder in digitale Währungen wie Bitcoin umwandeln? Dann könnte Xapo eine hervorragende Hilfe für Sie sein. Der Service bietet das Aufladen eines digitalen Bitcoin-Wallets mit „normalem Geld“, wobei Sie anschließend mit der Xapo DebitCard wieder wie üblich einkaufen und shoppen gehen können. Die Beträge werden dabei im Xapo-Account umgerechnet und die entsprechende Anzahl von Bitcoins abgezogen. Somit ist es auch Lifehackern, Weltreisenden und Backpackern möglich, innerhalb von Minuten herkömmliche Bankkonten in Bitcoins umzuwandeln, bevor diese zusammenbrechen, in einer Währungsreform verdampfen oder einem Negativzins zu Lasten fallen.

Xapo: www.xapo.comMobile: yesKarte: yes
Xoom

xoom-paymentDer neuartige Payment-Anbieter Xoom ist der letzte in der Liste, aber definitiv einer der derzeit einfachsten Wege, Telefone aufzuladen, Geld zu senden und weltweit Rechnungen zu bezahlen. Derzeit stehen 49 Länder für den Geldversand zur Verfügung, über 1 Million Menschen nutzen bereits den Dienst. Kommt das Geld beim Empfänger nicht an, bietet Xoom sogar eine volle Geld-zurück-Garantie. Die Transaktionen sind zwar nicht kostenlos, dafür stehen aber weitreichende Sicherheitsmaßnahmen sowie der gesamte Paypal-Service dahinter. Alles in allem eine sehr einfache, schnelle und sichere Möglichkeit weltweit online Geld zu senden.

Xoom: www.xoom.comMobile: yesKarte: no

Fazit zu den Payment-Anbietern

Die heutigen digitalen Zeiten ändern sich rasant! In jeder Hinsicht, und insbesondere auch in Hinblick auf Geldtransfers, Geldkonten, Payment-Anbieter und Bezahlmethoden. Was noch vor wenigen Jahren „Freaks“ und „Techno-Vorreitern“ vorbehalten war, ist heute Normalzustand:

Online Geld senden und empfangen von & zu jedem Punkt der Erde. Jederzeit und in Sekundenschnelle. Meist ohne Gebühren und vorbei an dem krakenhaften Fiat-Money-Finanzsystem. Hinaus in eine frische, junge und agile Ökonomie des Lifestyles, Lifehacking und Backpacking!

Die junge digitale Klasse ist weiter auf dem Vormarsch und scheut sich mittlerweile nicht einmal mehr vor so „altehrwürdigen“ Geschäftsmodellen wie Banking. Es geht auch ohne die alte Finanz-Oligarchie, und das oft schneller, besser und kostengünstiger. Weltreisende, Offshoreer und Backpacker werden eine wahre Freunde an der obrigen Liste haben, zeigt sie auch einen grundsätzlichen Trend, nämlich den von Freiheit gegenüber dem alten Finanzsystem, welches weiter ungebremst von „fleißig nach reich“ verteilt.

Doch die Seele des Menschen strebt nach Freiheit, ganz so wie es hunderttausende von digitalen Nomaden, Travellern und Freelancern weltweit vorleben. Wir sind in der Arbeit frei, wir sind im Lifestyle frei, wir sind im Denken frei und vielleicht werden wir auch irgendwann frei von Fiat-Money. Die Payment-Anbieter aus der oberen Liste haben unumkehrbar ihren Teil dazu beigetragen. Sie sind die neuen Spieleveränderer, die disruptiven Innovatoren, die Gamechanger des bizarren Reserve-Geld-Systems.

Für Ihren Erfolg im Internet!
Tobias Knoof

PS: Teilen Sie den Beitrag über Payment-Anbieter in Ihren Coworking-Spaces und sozialen Netzwerken!