Das SEO-Kompendium (+7 essentielle Tools für mehr Suchmaschinen-Dominanz & Rankingpower)

Das SEO-Kompendium (+7 essentielle Tools für mehr Suchmaschinen-Dominanz & Rankingpower)Mehr Aufmerksamkeit…

…im Internet, das ist es, was die meisten von uns wollen! Egal ob dies letztendlich die eigenen Produkte, Dienstleistungen, Landingpages, Mitgliedsseiten, den Blog, den Shop oder das eigene Forum betrifft. Aufmerksamkeit ist Wahrnehmung und damit der erste Schritt zur Kundenbeziehung!

Doch wie schafft man es, sich einen der aussichtsreichen vorderen Plätze in den Suchmaschinen zu sichern und welche Tools helfen wirklich dabei weiter? Wir haben uns in den Tiefen des Webs umgeschaut und zahlreiche SEO-Blogs, SEO-Ebooks und SEO-Beiträge unter die Lupe genommen… unter die Lupe genommen, um herauszufinden, was genau der „rote Faden“ aller SEO-Experten ist…

Herausgekommen ist das vor Ihnen liegende SEO-Kompendium mit einer umfangreichen Anzahl an Tipps, Dutzenden sofort einsatzbereiten SEO-Faktoren und einer kleinen aber feinen Liste von SEO-Tools, welche Ihnen dabei helfen, eine stärkere Suchmaschinen-Dominanz und deutlichere Rankingpower aufzubauen. Alles weitere über die wirksamsten SEO-Strategien finden Sie auf den folgenden Zeilen…

Wie Sie den Kampf um die vorderen Plätze gewinnen

Suchmaschinen durchstöbern das gesamte World Wide Web und nehmen sämtliche Inhalte, welche nicht explizit von der Indexierung ausgeschlossen werden, in ihre Indizes auf. Gehen Sie davon aus, dass jedes noch so kleine Datenschnipsel, das Sie je erstellt haben und noch erstellen werden, im Index der Suchmaschinen landen wird. Suchmaschinen „wissen“ praktisch alles.

Aus diesem Grunde werden Suchmaschinen von wirklich sehr vielen Menschen als Einstiegsseite ins Internet genutzt. Die meisten Leute benutzen das Internet, um irgendwelche Informationen zu recherchieren. Das können Urlaubsziele sein, Preise für Urlaubsreisen, Angebote für Ausflüge am Urlaubsort, Bewertungen von Hotels am Urlaubsort, der lokale Wetterbericht am Urlaubsort, Nachrichten über eventuelle Verkehrsbehinderungen bei der Anreise und so weiter.

Aber auch wissenschaftliche Informationen, die für eine Diplomarbeit benötigt werden, Börsenkurse, Auto-Tunningtipps oder Veranstaltungshinweise fürs Wochenende. Welche Informationen auch immer gerade interessant sind, eine Suchmaschine ist in jedem Falle ein guter und dementsprechend oft genutzter Einstiegspunkt.

Weil Suchmaschinen über alle Informationen verfügen und weil sie so häufig genutzt werden, können sie Ihrer Website auch sehr viele Besucher vermitteln. Allerdings listet eine Suchanfrage zu einem bestimmten Suchbegriff sehr viele Webseiten auf, und zwar in der Reihenfolge der angenommenen Relevanz. Die Anzahl der Suchergebnisse zu einer Suchanfrage geht oftmals in die Tausende und nicht selten in die Millionen.

Selbstverständlich nützt es Ihnen nichts, wenn Ihre Website weit hinten in den Listen der von Ihrer Zielgruppe oft genutzten Keywords steht. Also müssen Sie einige Dinge lernen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Websites besonders relevant erscheinen zu lassen. Somit steigen Ihre Rankings und damit der Traffic für Ihr gesamtes Online-Business, denn die “Spielregeln” sind immer die selben, egal welche Art von Content, Sie wann, wie und wo veröffentlichen werden.

Es gibt unterschiedliche Stellen, an denen Sie die Relevanzbewertung Ihrer Websites beeinflussen können. Zum einen handelt es sich um Maßnahmen, die Sie auf Ihrer eigenen Website durchführen können. Diese werden entsprechend On-Page-Maßnahmen genannt. Zum anderen gibt es die Off-Page-Maßnahmen, also alle Dinge außerhalb Ihrer Website, die jedoch mit Ihrer Site in Verbindung stehen.

“Diese Dinge müssen Sie kennen, denn Sie beeinflussen jede Ihrer Traffic-Maßnahmen. Sie müssen sie nicht nur kennen, sondern in Ihrer täglichen Arbeit anwenden. Sie müssen Ihnen in Fleisch und Blut übergehen und praktisch zu einem Automatismus zu werden.”

Die Bedeutung der Suchmaschinen und des Wissens über ihre optimale Nutzung können Sie sich vielleicht vergegenwärtigen, wenn Sie sich die Größe des Themas „Suchmaschinen Optimierung“ (englisch: SEO – Search Engine Optimization) bewusst machen: bei SEO handelt es sich um eine ganze eigene Branche mit zahlreichen Firmen und Millionenumsätzen.

In der Anfangszeit der Suchmaschinen wurden nur die Meta-Tags jeder HTML-Seite ausgewertet, um den Inhalt der eigentlichen Webseite abzuschätzen. Dabei entdeckten Webmaster, dass sie die Position ihrer Site auf künstliche Art und Weise steigern konnten, indem sie irrelevante aber beliebte Schlagwörter in die Meta-Tags eingaben.

Dieser Missbrauch zwang Suchmaschinen neue Wege zu erschließen, wie Websites in den Index aufgenommen und die Rankings berechnet werden. Damit konnte die Abhängigkeit von Meta-Tags auf Websites nach und nach verringert werden.

Stand heute analysiert Google für die Rankings in den Suchmaschinen über 200 Faktoren jeder einzelnen Seite. Die wichtigsten davon werde ich Ihnen weiter unten auflisten und näher erklären.

„Viele moderne Suchmaschinen untersuchen, katalogisieren und klassifizieren Websites mit Hilfe von automatisierten Indexierungstools und ausgereiften mathematischen Algorithmen.“

Die Algorithmen sind mittlerweile derart ausgefuchst, dass sie Manipulationsversuche auf “Meilen Entfernung”erkennen können und diese auch bestrafen. Schlimmstenfalls wird die entsprechende Website sogar vollständig aus den Suchergebnissen entfernt oder bekommt zumindest einen Dämpfungsfaktor, wie es in Fachkreisen heißt.

Am besten wird es also funktionieren, wenn Sie sauber und seriös arbeiten und Ihren Kunden wertvollen Content zur Verfügung stellen und diesen nach dem TrafficPrisma-Prinzip im Web verteilen und/oder „recyceln“.

Wenn Sie versuchen Google auszutricksen, haben Sie schon verloren. Google vereint tausende der besten Programmierer, Suchmaschinenoptimierer und Mathematiker. Zu glauben, dieses geballte Know-How austricksen zu können, ist eine völlige Fehleinschätzung der Lage!

Wie Sie Ihre Websites & Inhalte strukturieren müssen

Die Suchmaschinen versuchen so genau als irgend möglich herauszufinden, welchen Inhalt Ihre Webseite hat. Der Grund dafür ist ganz einfach: die Suchmaschinen wollen Ihren Kunden bestmögliche Suchergebnisse liefern. Es gibt wie bereits erwähnt inzwischen weit über 200 verschiedene Kriterien, die von den Algorithmen der Suchmaschinen in Betracht gezogen werden, um die Relevanz einer Webseite in Bezug auf einen Suchbegriff zu bestimmen.

Einige Faktoren haben einen größeren Einfluss, andere einen geringen. Ein Teil der Faktoren bezieht sich direkt auf Ihre Webseite. Sie haben also unmittelbaren Einfluss darauf. Üblicherweise verwenden wir Menschen solche Dinge wie Buchtitel, Überschriften von Kapiteln und Unterkapiteln, Hervorhebungen durch Unterstreichung oder Fett- und Kursiv-Schrift.

„Wenn wir in einem Buch lediglich den Titel, das Inhaltsverzeichnis sowie die Überschriften und hervorgehobenen Textpassagen lesen würden, so hätten wir doch eine ziemlich genaue Vorstellung vom Inhalt des Buches.“

Ähnlich sehen das auch die Suchmaschinen. Gerade diese Faktoren haben einen sehr großen Einfluss auf die Bewertung einer Website. Versuchen Sie also, passende Titel und Überschriften zu finden. Was ist das Thema Ihrer Veröffentlichung? Finden Sie einzelne Schlagwörter, mit denen sich das Thema Ihres Contents beschreiben läßt!

Diese Schlagwörter, auch „Key Words“ (Schlüsselwörter) genannt, verwenden Sie nun wiederholt an bestimmten Stellen in Ihrem Text, beispielsweise im Titel der Webseite oder in den Überschriften. Nachfolgend nun eine Liste der wichtigsten Keyword-Faktoren:

Grundlegende SEO-Keywordfaktoren

  • Keywords im Title-Tag (Titel)
  • Reihenfolge der Keywords im Title-Tag
  • Keywords im Body-Text (Fließtext)
  • Keywords in den H-Tags (Überschriften)
  • Keywords im Domainname (www.Keyword.de)
  • Keywords in URL, Pfad, Permalink-Struktur
  • Keywords in Alt-Tags von Bildern
  • Text in der Nähe des Bildes
  • Keywords bold/strong (fett schreiben)
  • Keywords kursiv oder als Zitat (kursiv schreiben)
  • Keywords in Aufzählungen (wie diese Liste)
  • Keywords im Meta-Description-Tag und Meta-Keyword-Tag
  • Keywords in Linktexten (…irgendwas Linkname irgendwas…)

Grundlegende SEO-Seitenfaktoren

  • Linkpopularität durch interne Verlinkungsstruktur
  • Alter der Seite, Alter der Dokumente (je älter, je besser)
  • Menge der indexierbaren Inhalte auf der Domain (siehe robots.txt)
  • Qualität der indexierbaren Inhalte, Relevanz zu den Hauptkeywords
  • Organisation und Hierarchie der Navigation, Linktiefe, Navigationstiefe (je tiefer ein Dokument oder eine Seite in der Navigationshierarchie angelegt ist, desto irrelevanter wird es von Google betrachtet)
  • Updatefrequenz der Webseite mit neuen Inhalten (je öfter, desto besser)
  • Anzahl von (/) Slashes in der URL (je weniger, desto besser)
  • Rechtschreibung und Grammatik (je sauberer, desto besser)
  • HTML Validation der Seite bzw. des Dokuments (je sauberer, desto besser)
  • Relevanz der extern verlinkten Seiten gegenüber der eigenen Seite
  • Anzahl der eingehenden Links (je mehr, desto besser)
  • Alter der eingehenden Links (je älter, desto besser)
  • Keywords in den eingehenden Links (je genauer die Keywords Ihren Hauptkeywords entsprechen, desto besser)
  • Domainpopularität & Linkpopularität der Webseite, welche auf Ihre Domain link

Grundlegende SEO-Domainfaktoren

  • globale Linkpopularität der Domain
  • Frequenz der neu hinzukommenden Webseiten zur Homepage
  • Frequenz der neuen „Incoming Links“ zur Ihrer Domain
  • Aktualität der eingebundenen Links
  • Linkpopularität der Seite in Verbindung zur Aktualität
  • Relevanz Ihrer Seite gegenüber der Suchanfrage
  • Anzahl der Suchanfragen für die Domain bzw. eine Unterseite
  • manuell vergebene Relevanz/Gewichtung von Google selbst
  • TLD Domain-Endung (com, gov, edu, org, de sind am meisten wert!)
  • Alter der Domain (je älter, desto besser – also auch mal alte Domains kaufen!)
  • geschichtliche Performance Ihrer Domain (siehe Waybackmachine)

Sonstige SEO-Faktoren

  • welches Ergebnis in den Google Suchergebnissen geklickt wird
  • wie lange ein User nach dem Klick auf den Suchtreffer auf der Webseite bleibt
  • wahrscheinlich, ob Adwords-Anzeigen geschaltet sind
  • wahrscheinlich, ob ein Google Account vorhanden ist

„Langfristig wird Trafficaufbau für Sie am besten und nachhaltigsten funktionieren, wenn Sie konstant frischen Content generieren und Ihren Interessenten und Kunden echten Wert anbieten. Das heißt: Arbeiten Sie nach dem TrafficPrisma-Prinzip!“

Sobald Sie Ihre Kunden in den Mittelpunkt stellen und diese mit wertvollen Informationen versorgen wollen, dann schreiben Sie automatisch gut und informativ. Achten Sie einfach noch auf eine ordentliche Gliederung des Textes und Hervorhebung wichtiger Passagen und sie werden beinahe automatisch eine Onpage-SEO-Optimierung durchführen.

Ein wichtiger Teil Ihrer Arbeiten zum Trafficaufbau besteht darin, Ihre Inhalte resp. Ihre Angebote an Produkten und Dienstleistungen im gesamten Web bekannt zu machen. Dazu können Sie bestimmte Inhalte wie Fachartikel, Pressemeldungen, Blogbeiträge und so weiter auf vielen Websites verbreiten.

Obwohl diese Contentverteilung im Netz in den Bereich der Offpage-Optimierung gehört, können Sie doch innerhalb jedes verteilten Contents eine Onpage-Optimierung durchführen. Beispielsweise hat jeder Fachartikel, den Sie im irgendwo im Netz veröffentlichen, einen Titel, eine Überschrift, Subüberschriften, Hervorhebungen und so weiter. Beachten Sie daher immer die grundlegenden SEO-Faktoren aus der obigen Liste wenn Sie irgendwo anders im Web Ihre Inhalte veröffentlichen!

7 essentielle SEO-Tools für mehr Rankingpower

Im folgenden finden Sie nun eine kleine aber feine Liste von SEO-Tools, welche Ihnen bei der täglichen Arbeit in Sachen Linkaufbau, Trafficaufbau, Contentaufbau, SEO-Optimierung und Rankinganalyse helfen.

Gehen Sie die Liste der Reihe nach durch und nutzen Sie die teils mächtigen Tools beim Aufbau Ihrer eigenen Websites im Internet…

1. Xovi.de

Xovi.de - SEO-Tool

Zur Homepage: www.xovi.de

2. Sistrix.de

Sistrix.de - SEO-Tool

Zur Homepage: www.sistrix.de

3. Seolytics.de

Seolytics.de - SEO-Tool

Zur Homepage: www.seolytics.de

4. Searchmetrics.com

Searchmetrics.com - SEO-Tool

Zur Homepage: www.searchmetrics.com/de/

5. Majesticseo.com

Majesticseo.com - SEO-Tool

Zur Homepage: www.majesticseo.com

6. Seo-Traffic-Booster.de

Seo-Traffic-Booster.de - SEO-Tool

Zur Homepage: www.seo-traffic-booster.de

7. WiseSeoSuite.de

WiseSeoSuite.de - SEO-Tool

Zur Homepage: www.wiseseosuite.de

Weitere empfehlenswerte & lesenswerte SEO-Quellen im Internet

Abschließend finden Sie hier noch eine kleine Liste lesenswerter SEO-Quellen, welche wir bei unseren Recherchen über das Thema SEO und Suchmaschinenoptimierung im Internet gefunden haben. Übrigens, die Blogbetreiber freuen sich immer über Kommentare auf ihren Seiten… ;-)

Wenn Sie weitere Ideen oder Anregungen haben oder empfehlenswerte SEO-Quellen kennen, schreiben Sie mir bitte ein paar Zeilen oder kommentieren Sie diesen Beitrag weiter unten!

Für mehr Freude am Business!

Freundliche Grüße
Tobias Knoof

Autor: Tobias Knoof

Knoof gilt als ausgewiesener Traffic-Experte im Internet. Sein Projekt Digitale-Infoprodukte.de schaffte es innerhalb von nur 2 Jahren nach Start zu den 1.000 trafficstärksten Webseiten im deutschen Raum. Dieses ist mittlerweile in TrafficPrisma.de integriert und erfreut sich mit tausenden Besuchern täglich weiterhin großer Beliebtheit. Knoof ist einer der bekanntesten Akteure der hiesigen Internetszene sowie strategisch treibende Kraft in der Branche. Neben seiner Autoren‑, Seminar‑ & Unternehmertätigkeit beschäftigt sich der Vordenker intensiv mit Skalierung, Automation und Duplikation von Geschäftsmodellen. Er hat zahlreiche Firmen gegründet, Bücher geschrieben, ein Train-the‑Trainer Zertifikat absolviert und ist international akkreditierter Journalist. Knoof lebt und arbeitet mit seiner Familie am traumhaften Templiner See in Potsdam. Sein Name steht wie kaum ein anderer in der Branche für hervorragende Produkte & Qualität.

21 Gedanken zu „Das SEO-Kompendium (+7 essentielle Tools für mehr Suchmaschinen-Dominanz & Rankingpower)“

  1. Schöne Zusammenstellung, ein paar der Quellen kannte ich auch noch nicht. Einen Faktor, der mir bei deiner Auflistung noch fehlt, ist der Punkt „Geduld“. Ich glaube viele Neulinge (ich anfangs auch) haben nur wenig Geduld dem Herrn Google etwas Zeit zu lassen um die Seite auch richtig gut zu finden. Er ist halt nicht immer der schnellste :)
    Das hat nicht selten einen zu schnellen Linkaufbau durch (Schrott)Links zur Folge, was Gogle nicht unbedingt als natürlich bewerten kann. Folge: Weg sind die guten Rankings, vorerst…

  2. Na das ist ja mal wieder ein super Beitrag. Viele Tools kenn ich noch nicht. Werde mich da mal durcharbeiten. Vielen Dank für deine top Infos. ;-)

  3. Hoi Tobias,

    von diesen vielen Quellenangaben erschlug es mir beim Durchlesen. So viele machbaren Möglichkeiten online Aktivitäten auszuüben war für mich beinahe undenkbar.

    Viele wertvolle Links, mit weiterführende Tipps zum Nachdenken und für gegebenenfalls neue Stratgegien zu entwickeln. Fantastisch

    Gruss
    Heinz Buser

  4. Hallo Tobias,

    toller Artikel! Wer bei Google mit einem bestimmten Suchbegriff dominiert hat sehr gute Karten. Ist jedoch eine Menge Arbeit bis dahin… diese wird sich jedoch im Laufe der Zeit auszahlen.

    Grüße
    Fabian

  5. Es ist eine fast vollständige Aufstellung der diversen Analysetools. Mir fehlt hier etwa noch der Cuterank und vor allem sämtliche Submission Tools, um nur SEnuke oder Bookmarkdemon zu nennen. Man kann, richtig eingesetzt, mit diesen Werkzeugen einiges bewirken. Natürlich ist wie bei vielen hochwerigen Arbeitshilfen ei gewisses Basiswissen notwendig, denn falsch angewandt kann ein ziemlicher Schaden entstehen. Wenn hier etwa David „Schrottlinks“ in den Mund nimmt, muss ich darauf Antworten, wer massenhaft erzeugte Links direkt in Masse auf seine Moneypage oder Hauptseite setzt, den ist sowieso nicht zu helfen.

  6. Hallo Tobias & Team,

    sehr schöner Artikel und super Linkliste!
    WiseSeoSuite war mir zwar mal bekannt, aber nicht mehr im Gedächtnis!
    Da könnte ich direkt mal zugreifen. ;)

    Ich überwache meine Onpage Optimierung mittels des WordPress Plugin Easy WP SEO!
    Ist zwar ein kostenpflichtiges Plugin, aber extrem günstig für den Nutzen den es mir bring!
    Es analysiert jeden Artikel und überprüft dabei ob man 23 SEO Faktoren der Onpage Optimierung einhält!
    Natürlich kann es noch mehr!

    Im folgenden Artikel habe ich es ausführlicher vorgestellt:
    http://www.internetmarketing-tipps.de/wordpress/easy-wp-seo-plugin-onpage-seo-plugin-der-superlative/

    Generell finde ich sollte man darauf achten, das SEO zwar wichtig ist aber es vor allem um die Leser geht! Die Leser stehen im Vordergrund, deshalb ist eine überzogene Keyworddichte und „Optimierung“ in absolutes „NoGo“.

    Ich freue mich auch weitere „solche“ Artikel!
    Viele Grüße
    Thomas

  7. Hallo Tobias,

    wirklich eine sehr gute Zusammenstellung. Ich finde es auch interessant die Liste durchzulesen und bei jedem Punkt abzuhaken, ob man diesen wohl für die eigene Webseite schon optimal umgesetzt hat oder ob es noch Verbesserungspotenzial gibt.

    Diesen Punkt würde ich allerdings streichen: „Sonstige SEO Faktoren – wahrscheinlich, ob Adwords-Anzeigen geschaltet sind“. Ich glaube nicht das es einen Zusammenhang zwischen SEO und SEM in dieser Hinsicht gibt.

    Beste Grüße
    Thomas

  8. Hallo Tobias,
    schöner informativer Artikel. Viele der Tools sind zwar bekannt, wenn man sie nicht nutzt verschwinden sie aber immer wieder aus dem Gedächtnis. Hier mal eine Liste zu finden die alle relevanten Dienste zeigt ist klasse. Die Linksammlung ist sehr gut.

    Viele Grüße
    Wolfgang Schwarz

  9. wertvolle Toolliste. SEO ist wirklich die halbe Miete wenn man dran bleibt. Zum Glück gibts auch jede Menge WordPress Plugins, die man verwenden kann.

  10. Sehr gute Informationen habt ihr hier zusammen gestellt, die Links sind auch sehr nützlich. Ich persönlich nutze keine Seo Tools, ich nutze aber Backlinkchecker, etwa den Yahoo Siteexplorer, der vermutlich bald deaktiviert wird. Vor kurzem hat ein Anbieter dieses SEO Tool herausgebracht:

  11. Ich habe jetzt einige der genannten Tools getestet, soweit das ging, und kann wirklich jedem nur zum Xovi-Tool raten. Alles in einem und das für gerade mal 100 € mtl. Gerade für kleine Agenturen oder auch Internetmarketer gibt das Tool alles her, was man so benötigt – Backlinks, SEO Monitoring uvm. Darüberhinaus habe ich einige Male mit dem Support bzw. den MA telefoniert und bin echt erstaunt, wie freundlich und hilfsbereit man ist.

    PS: Das soll keine Werbung sein, sondern ist meine eigene Meinung, die ich nach meinen persönlichen Tests bekommen habe :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.